Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neues Weststadtzentrum wird eröffnet
Die Region Göttingen Neues Weststadtzentrum wird eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 14.03.2012
Von Andreas Fuhrmann
Letzter Schliff: das Weststadtzentrum in Grone.
Letzter Schliff: das Weststadtzentrum in Grone. Quelle: Heller
Anzeige
Grone

Die Stadt Göttingen habe im Rahmen des Sonderprogramms Biwaq II (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung den Zuschlag für das Projekt „Aqua-Weststadt“ erhalten, wie die Verwaltung mitteilte. Bundesweit bewarben sich mehr als 600 Kommunen, 92 Projekte wurden vom Ministerium ausgewählt.

Mit Hilfe des Projekts werden in der Weststadt für 24 Menschen, die zuvor eine längere Zeit arbeitslos gewesen sind, gemeinnützige Arbeitsplätze für zunächst drei Jahre geschaffen. Ihre künftigen Arbeitsfelder gliedern sich in die Unterstützung von Institutionen wie Schulen, Kirchen oder Vereine in der Weststadt sowie deren Bewohner. Letzteres soll unter anderem durch den Aufbau einer Nachbarschaftshilfe gewährleistet werden. Darunter fallen die Begleitung zum Friedhof, zu Veranstaltungen, die Freizeitgestaltung und Besuchsdienste für Senioren.

Kooperation

Das neue Weststadtzentrum diene als Projektzentrale, gleichzeitig stehe es den Bewohnern für zahlreiche Aktivitäten offen, so die Verwaltung. Eine Vielzahl der Angebote werde bei der Eröffnung, zu der zahlreiche Stadtteilbewohner erwartet werden, vorgestellt.

Das Projekt wird von der Beschäftigungsförderung Göttingen in Kooperation mit der Jugendhilfe Göttingen umgesetzt. Fördermittel stammen aus dem europäischen Sozialfonds und vom Ministerium.

Die Eröffnung des Weststadtzentrums, Pfalz-Grona-Breite 84, findet am Freitag, 16. März, um 12.30 Uhr statt. Das Weststadtzentrum ist unter Telefon 05 51 / 38 48 98 87 oder per E-Mail an weststadtzentrum@goettingen.de zu erreichen.