Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Nils Reiners gewinnt Göttinger Vorlesewettbewerb
Die Region Göttingen Nils Reiners gewinnt Göttinger Vorlesewettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 19.02.2016
Von Benjamin Köster
Alice Angelilli liest vor.
Alice Angelilli liest vor. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Angespannte Stille herrscht im Sitzungssaal des Kreishauses. Einer nach dem anderen betreten die 18 Schüler, allesamt Sechstsklässler, das kleine Podium, stellen ihr Buch vor und lesen dann eine kurze Passage - vor Publikum und vor allem vor einer Jury. Und die steht vor keiner leichten Aufgabe. Alle Vorleser meistern ihre Aufgabe mit Bravour. Einen Sieger zu küren, fällt den Jurymitgliedern sichtlich schwer. „Die sind alle sehr nah beieinander“, meint Brigitte Krompholz-Roehl von der Stadtbibliothek Göttingen, die schon seit Jahren immer wieder gerne in der Jury des Wettbewerbes sitzt und von der Souveränität der diesjährigen Teilnehmer beeindruckt ist. „So gut wie heute war der Wettbewerb lange nicht“, ist sie sich sicher.

„Aber ich war ziemlich aufgeregt“

Damit meint sie zum Beispiel auch Caroline Rumpp vom Hainberg-Gymnasium. Caroline, die viel lieber Mimi genannt wird, liest aus dem Buch „Doktor Proktors Pupspulver“ von Jo Nesbø. Geübt hat sie nicht, erzählt sie. „Aber ich war ziemlich aufgeregt.“ Im Zuschauerraum hat allerdings niemand etwas von der Aufregung der Elfjährigen bemerkt. Wohl auch, weil sie über eine ziemliche Portion Leseroutine verfügt - etwa 20 Bücher liest sie pro Jahr.

Am Ende löst Nils Reiners vom Otto-Hahn-Gymnasium das Ticket in die nächste Runde. Mit etwas Glück übersteht er auch diese und schafft es bis ins große Finale, das im Juni in Berlin ausgetragen wird.