Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Lesung in Göttingen: Erlebnisse eines Notarztes
Die Region Göttingen Lesung in Göttingen: Erlebnisse eines Notarztes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 29.10.2019
Christoph Schenk hat die spektakulärsten Geschichten aus seinem Berufsalltag aufgeschrieben. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Der Notarzt Christoph Schenk kommt am Donnerstag, 14. November, zu einer Lesung nach Göttingen. Seine Zuhörer erwartet ein Abend voller Geschichten aus dem echten Leben – von einem Notarzt, dem nichts Menschliches fremd ist, heißt es in einer Mitteilung von Dana Rotter von der Thalia Buchhandlung in der Weender Straße. Die Lesung im Hörsaal 542 der Universitätsmedizin Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Veranstalter sind Thalia Göttingen und die Hochschulgruppe UM (Unabhängige Mediziner). Schenk will aus seinem Buch „Viva la Reanimation – Als Notarzt im Blaulichtmilieu“ lesen.

Einnahmen für die Klinik-Clowns

Seit über 20 Jahren ist er im Einsatz: Dr. med. Christoph Schenk reanimiert, stabilisiert, operiert und rettet Leben. Als Notarzt ist für ihn jeder Einsatz eine neue Herausforderung – sei es ein dramatischer Verkehrsunfall, bei dem jede Hilfe zu spät kommt, eine spontane Geburt am Straßenrand oder verwechselte Medikamente, die bei einer alten Frau einen veritablen Rausch und bei den Enkeln große Sorge auslösen. In seinem Buch hat Schenk die spektakulärsten, anrührendsten und kuriosesten Fälle zusammengetragen. Der Eintritt kostet fünf Euro, für Studenten drei Euro.

Die Einnahmen sollen vollständig den Klinik-Clowns der Universitätsmedizin Göttingen gespendet werden. Weitere Informationen im Internet unter der Adresse unter https://the110.blog.  

Von Ulrich Meinhard

Göttingen Geldsegen für 14 Einrichtungen Entenrennen: Lions spenden 37.000 Euro

Die Veranstalter des Göttinger Entenrennens haben die Erlöse der diesjährigen Veranstaltung an die Spendenempfänger übergeben. Die Gesamt-Ausschüttung belief sich diesmal auf rund 37 000 Euro.

29.10.2019

Eine Delegation der Göttinger Stadtverwaltung und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung (GWG) hat während ihrer China-Reise bestehende Netzwerke ausgebaut.

29.10.2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den medizinischen Notdienst in Deutschland neu strukturieren. Doch seine Idee findet viele Kritiker, auch im Landkreis Göttingen. Vor allem das geplante Zusammenlegen der Notrufnummer 112 mit der Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes stößt auf Skepsis.

29.10.2019