Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Oberleitungsstörung bei Nörten-Hardenberg
Die Region Göttingen Oberleitungsstörung bei Nörten-Hardenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 18.05.2018
Die Züge warten am nächsten Bahnhof. Quelle: R
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Die Deutsche Bahn Regio Niedersachsen hat aktuell mit einer Oberleitungsstörung bei Nörten-Hardenberg zu kämpfen. Die Strecke sei derzeit zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim geperrt, teilte die Bahn am Nachmittag über Twitter mit.

Anzeige

Die Züge warteten am nächsten Bahnhof, heißt es weiter. Noch sei die Dauer der Sperrung unbekannt. Ein Update folge sobald neue Infos vorlägen. Die Bahn rät, die Reiseverbindung vor der Fahrt zu prüfen.

Im Moment ist der Zug RB82 (14122) nach Göttingen mit aktuell 30 Minuten Verspätung abgefahren und der 14125 nach Bad Harzburg ist mit aktuell 15 Minuten Verspätung betroffen. Bisher seien aber keine Zugausfälle geplant, so die DB Regio Niedersachsen. Inzwischen sei die Strecke wieder eingleisig befahrbar. Es könne dennoch zu mehr Verspätungen kommen.

Zur Zeit fänden Erkundungsfahrten auf dem Streckenabschnitt statt, heißt es weiter.

Von den Verspätungen sind auch die Züge der Metronom zwischen Göttingen und Uelzen betroffen.

Von Michael Brakemeier

18.05.2018
18.05.2018