Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neu in Göttingen: Omas gegen Rechts
Die Region Göttingen Neu in Göttingen: Omas gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.02.2019
Anti-Afd Demonstration in Berlin: Omas gegen Rechts auf der Straße. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Göttingen

Auch in Göttingen formiert sich jetzt eine Gruppe „Omas gegen Rechts“. Die Bewegung ist bereits in Österreich aber auch in anderen deutschen Städten aktiv. Die Plattform wurde im Jahr 2017 von Monika Salzer auf Facebook gegründet.

Omas gegen Ausgrenzung

Erstmals hat sich nun auch eine Göttinger Gruppe getroffen. „Acht Frauen und ein Mann“, so teilt es Richarda Danielczick mit, nahmen an dem ersten Treffen in der Göttinger Diva-Lounge teil. Die Gruppe möchte sich nach eigenen Angaben „für die demokratische, rechtsstaatliche Gesellschaft, gegen faschistische Tendenzen, gegen Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung Behinderter, alter Menschen und Ausländer, gegen Rassismus, und Frauenfeindlichkeit“ einsetzen.

Wer sich dafür interessiert: Das zweite Treffen findet am Donnerstag, 7. März, um 18 Uhr in der Diva-Lounge, Kurze Geismarstraße 9, statt.

Von Britta Bielefeld

Göttingen Schulausschuss der Stadt Göttingen - Sprachlerngruppe gefordert

Eine Sprachlerngruppe für die Stadt Göttingen, so lautet der Antrag aller Ratsfraktionen sowie von Francisco Welter-Schultes (Piraten). Dieser wird am Donnerstag, 28. Februar, im Schulausschuss diskutiert.

25.02.2019

Mit Carsharing und der Sanierung der Stadthalle Göttingen befassen sich die Mitglieder des Stadtrates im Fachausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität am Dienstag, 26. Februar.

24.02.2019

Den seit September 2018 gesammelten Spendenbetrag von 335 Euro hat die Gruppe „Yoga auf dem Stuhl" dem Jugendhaus Gartetalbahnhof überreicht. Geplant ist die Umgestaltung des Tanzraums im Jugendhaus.

24.02.2019