Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fundbüro Göttingen versteigert wieder online Fahrräder und mehr
Die Region Göttingen

Online-Auktion des Fundbüros Göttingen - Fahrräder und mehr zu ersteigern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 13.01.2021
Sogar Rollatoren landen in den Fundbüros. Viele Fahrräder bietet die Verwaltung bei der Online-Auktion an. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Das Fundbüro der Stadt Göttingen startet am Donnerstag, 25. Februar, um 18 Uhr die zwölfte Online-Versteigerung. Wer sich schon vorher über die Objekte informieren möchte, die dort angeboten werden, hat ab Donnerstag, 28. Januar, online unter www.sonderauktionen.net die Möglichkeit dazu, teilt die Verwaltung mit. Fahrräder, Handys, Modeschmuck, Handwerkerzubehör, Uhren und vieles mehr hätten sich über das Jahr angesammelt und könnten online begutachtet werden.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Umgekehrte Preisentwicklung

Während bei gewöhnlichen Auktionen ein Artikel zum Höchstgebot verkauft wird, entwickelt sich der Preis bei der Auktion des Göttinger Fundbüros umgekehrt. Die Versteigerungen beginnen mit einem zuvor individuell festgesetzten Höchstpreis, der automatisch nach bestimmten Zeitabständen während der zehn Versteigerungstage herabgesetzt wird – bis ein Interessent zum aktuellen Preis „zuschlägt“.

Anzeige

Zur Teilnahme ist lediglich eine kurze Registrierung auf www.sonderauktionen.net erforderlich. Gebote können jedoch auch vor Erreichen des entsprechenden Preises abgegeben werden. Der Zuschlag erfolgt dann allerdings erst, wenn der Preis auf Höhe des Gebots gefallen ist und kein Interessent zuvor den Artikel für einen höheren Preis erstanden hat. „Die Aussichten auf viele 1 Euro– Schnäppchen sind günstig“, heißt es weiter.

Von Lea Lang