Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ortsrat gründet Arbeitskreis für Wohnungsbau
Die Region Göttingen Ortsrat gründet Arbeitskreis für Wohnungsbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.11.2017
Mit dem Projekt „Wohnen mit Weitblick“ sollen mindestens sechzig Wohnungen an der Straße „Auf der Lieth“ Quelle: Peter Heller
Anzeige
Nikolausberg

Ziel des Projektes „Wohnen mit Weitblick“ sei der Bau von mindestens 60 Wohnungen an der Straße „Auf der Lieth“, erläutert Ortsbürgermeisterin Karola Margraf (SPD). SPD und Grüne hatten dazu in einem Ortsratantrag die Bildung des Arbeitskreises angeregt. Einzig die FDP im Ortsrat habe dagegen gestimmt.

Wunsch des Ortsrates ist es nun, ein „innovatives Vorhabens für das gemeinsame Wohnen und Leben von Jung und Alt“ auf den Weg zu bringen. Hintergrund ist die Ausweisung einer 1,5 Hektar großen Fläche im neuen Flächennutzungsplan der Stadt Göttingen für Geschosswohnungsbau in der Straße Auf der Lieth. Diese sei für 68 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern geeignet, heißt es im Wohnbaulandkonzept.

Anzeige

Experten, Eigentümer, Investoren und Betreiber

„Der Arbeitskreis koordiniert Vorplanungen mit dem Ziel, auf der genannten Fläche ein Projekt zum generationenübergreifenden Wohnen zu realisieren“, heißt es im Antrag von SPD und Grünen. Er soll nun mit externen Experten konzeptionelle Vorüberlegungen anstellen, Kontakte zu den beiden Grundstückseigentümern herstellen und mögliche Investoren und Betreiber ansprechen. Die Arbeit müsse eng mit den Ratsfraktionen und den Fachdiensten in der Verwaltung abgestimmt werden.Das Gremium besteht soll aus höchstens neun Personen bestehen. Den Vorsitz übernimmt die Ortsbürgermeisterin.

Deutlicher Bedarf an alten- und generationengerechten Angeboten

Während der Ortsratssitzung erinnerte Rüdiger Reyhn (SPD) an die Befragung „Alter(n) in Nikolausberg“, die der Ortsrat im Jahr 2015 organisiert hatte. Sie habe einen deutlichen Bedarf an alten- und generationengerechten Wohnangeboten in Nikolausberg aufgezeigt. Außerdem habe das „Forum Nachbarschaftshilfe Nikolausberg“ in den vergangenen 15 Jahren „substanzielle Vorarbeiten“ geleistet, auf die nun zurückgegriffen werden könne, so Reyhn. Der Ortsrat dürfe sich nun nicht passiv auf eine Beobachterrolle zurückziehen.

Die konstituierende, öffentliche Sitzung beginnt am Montag, 8. Januar, um 17 Uhr im Hotel Beckmann, Ulrideshuser Straße.

Von Michael Brakemeier

27.11.2017
Göttingen Einbrüche in Göttingen und Hann. Münden - Fahrräder aus Keller gestohlen
27.11.2017
Göttingen Sozialwissenschaftler erhält Dissertationspreis - Lebensgeschichten und Alltag in Jerusalem
27.11.2017