Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ortsrat fordert Tempo-30-Limit für Lastwagen
Die Region Göttingen Ortsrat fordert Tempo-30-Limit für Lastwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 08.09.2009
Immer Ärger mit den Gullydeckeln: „Mini-Sprungschanzen“ sorgen seit Jahren für Unmut in Güntersen.
Immer Ärger mit den Gullydeckeln: „Mini-Sprungschanzen“ sorgen seit Jahren für Unmut in Güntersen. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Hasselmann forderte in dem Antrag eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer für Lastwagen auf der Ortsdurchfahrt. Das Straßenverkehrsamt des Landkreises Göttingen und das Straßenbauamt sollen gebeten werden, die Geschwindigkeitsbegrenzung einzuführen.

Lärm ab 4.30 Uhr beklagt

Stein des Anstoßes sind die Kanaldeckel der Entwässerung, die im Ort in der Fahrbahnmitte verlaufen. Vor allem leere Lastwagen und deren Aufbauten erzeugten beim Befahren der Ortsdurchfahrt „heftige, laut knallende Geräusche“, so Hasselmann. Der Lärm entstehe, „wenn die Lastwagen-Aufbauten über die Mini-Sprungschanzen der Kanaldeckel angehoben werden und in die Lastwagen-Chassis zurückfallen“. Den Bewohnern der Hauptstraße könne nicht weiter zugemutet werden, ab 4.30 Uhr ihren Nachtschlaf beenden zu müssen.

Seit drei Jahren habe das Straßenbauamt vergeblich versucht, eine ebene Fahrbahndecke herzustellen, so Hasselmann weiter zur Begründung. Diese Versuche könnten nun als gescheitert angesehen werden.

Ortsbürgermeister Helmut Schwer (CDU) nahm allerdings das Straßenbauamt in Schutz. Dieses habe sich Mühe gegeben und im vergangenen Jahr Arbeiten an den Gullydeckeln vorgenommen, um eine Angleichung vorzunehmen. Der Lastwagen-Lärm lasse sich dennoch nicht vermeiden, da die Gullydeckel sich nun einmal mitten auf der Straße befänden. Auch Hasselmann hatte in seinem Antrag darauf hingewiesen, dass aufgrund der Bauart eine vollständige Einebnung der Gullydeckel nicht möglich sei.

Der Ortsrat votierte am Ende einstimmig für die Forderung nach der Geschwindigkeitsbeschränkung. Die Forderung soll nun ein Thema bei der nächsten Verkehrsschau des Landkreises im Ort werden.

Schwer würdigte zudem in seinem Bericht die 950-Jahr-Feier als „vollen Erfolg für unseren Ort“. Die Feier werde lange in Erinnerung bleiben. Für Herbst kündigte er einen Bildband von den Feiern an.

Von Jörn Barke