Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Osterfeuer finden statt
Die Region Göttingen Osterfeuer finden statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 06.03.2012
Von Britta Bielefeld
Anzeige
Göttingen

Der für die Feuerwehren verantwortliche Dezernent Hans-Peter Suermann (CDU) sagte, dass die mit der Veranstaltung von Osterfeuern verbundenen Verpflichtungen und Haftungsrisiken im Gespräch  weitgehend geklärt werden konnten.
Zuvor hatte Stadtbrandmeister Heimo Schaub den Ortsbrandmeistern die Ausrichtung von Osterfeuern deshalb verboten. „Ich hätte es zwar lieber gesehen, wenn sich alle Ortsräte zu ihrer Verantwortung für die Osterfeuer bekannt hätten, die meisten Ortsbrandmeister könnten aber mit der Lösung leben“, so Schaub.  Auch der Fachdienst Umwelt sei den Feuerwehren bei Auflagen für die Feuer entgegengekommen.

Mehr zum Thema
Göttingen Kommandositzung - Bangen um Osterfeuer

„Die Versicherungsfragen sind nicht das Problem, sondern die Auflagen rund um die Genehmigung“, meint Grones Ortsbrandmeister Olaf Heyroth. Im Ortsrat nahm der Feuerwehrmann zum diesjährigen Osterfeuer Stellung. Heyroth: „Aktueller Stand ist, dass mir die Ausrichtung eines Osterfeuers vom Stadtbrandmeister aufgrund der ungeklärten Rechtslage untersagt ist.“ Am heutigen Montag finde dazu eine Kommandositzung mit Vertretern von Feuerwehr und Verwaltung statt.

04.03.2012

Die Debatte um die Osterfeuer, die unklare rechtliche Situation und die Frage der Haftung, hat nun den Stadtrat Duderstadt erreicht – in Form einer klaren Ansage von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). Er positionierte sich mit den Worten: „Der Bürgermeister der Stadt Duderstadt erklärt vor dem Rat, wenn die Feuerwehren Veranstalter bei Osterfeuern sind, tragen wir das mit.“

Ulrich Lottmann 02.03.2012

Noch ist nicht ganz klar, wie die Osterfeuer-Debatte in der Stadt ausgehen wird. In einigen Ortsteilen soll das traditionelle Brauchtumsfeuer wie gehabt zu Ostern in Brand gesteckt werden. In anderen herrscht noch Verunsicherung über Versicherungsschutz und darüber, wer unter welchen Bedingungen die Verantwortung übernimmt.

Gerald Kräft 24.02.2012