Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Jetzt brennt doch ein Osterfeuer in Grone
Die Region Göttingen Jetzt brennt doch ein Osterfeuer in Grone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.04.2019
Das Osterfeuer in Grone wird nun doch brennen. Quelle: R
Grone

Im Göttinger Stadtteil Grone wird das Osterfeuer nicht ausfallen. Mit dieser Botschaft konnte Ortsbürgermeisterin Birgit Sterr (SPD) bei der jüngsten Sitzung des Ortsrates am Donnerstagabend aufwarten. Der Ortsverband Göttingen des Technischen Hilfswerkes (THW) habe sich bereit erklärt, die Organisation der traditionellen Veranstaltung zu übernehmen, sagte sie.

THW übernimmt Organisation

In der Februar-Sitzung des Ortsrates musste die Ortsbürgermeisterin noch verkünden, dass in diesem Jahr kein Osterfeuer brennen werde. Die bisherigen Ausrichter, die Mitglieder des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Grone und ihre Familien, wollen nämlich einmal Ostern feiern ohne gesellschaftliche Verpflichtung. Alternative Organisatoren hatten sich bis dahin nicht gefunden. Nach einer Veröffentlichung im Tageblatt jedoch meldeten sich mehrere Interessenten. Belastbar für diese doch mit erheblichen Aufwand verbundene Veranstaltung sei die Bewerbung des THW gewesen, sagte Sterr. Für das Technische Hilfswerk stellte formell Ortsratsmitglied Yonas Schiferau (Grüne) den Antrag auf Ausrichtung des Osterfeuers. „Ich denke, wir kriegen das so hin, wie in den vergangenen Jahren auch. Nur dass die Leute am Osterfeuer dieses Mal blaue Uniformen tragen werden“, sagte er scherzend.

Anlieferungszeiten nachfragen

Der Ortsrat Grone beauftragte daraufhin das THW mit Organisation und Ausrichtung des Osterfeuers, die Ortsbürgermeisterin wiederum muss einen Antrag bei der Stadtverwaltung stellen – auch das ist formell so vorgeschrieben. Der Ortsrat sagte eine Ausfallbürgschaft von maximal 300 Euro zu, für den Fall, dass bei schlechtem Wetter die Kosten die Einnahmen übersteigen. Die Feuerwehr des Stadtteils habe zudem Unterstützung bei der Brandwache zugesagt, hieß es. Die als Gäste der Sitzung anwesenden Bürger spendeten spontan Applaus.

Birgit Sterr bittet jetzt alle Groner Bürger, die Brennmaterial zum Platz des Osterfeuers am Langen Rekesweg bringen wollen, die Anlieferungszeiten bei der Verwaltungsstelle unter Telefon 0551/5309 oder 5310 zu erfragen.

Von Ulrich Meinhard

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!