Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen PS.Speicher Einbeck übernimmt Sammlung Emil Bölling
Die Region Göttingen PS.Speicher Einbeck übernimmt Sammlung Emil Bölling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 26.08.2015
Mehr als 40 historische Nutzfahrzeuge von Emil Bölling aus Sittensen, bis zu seinem Tod im Februar Sammler und Betreiber eines „Mobilen Fahrzeugmuseums“, ziehen in den PS.Speicher Einbeck um.
Mehr als 40 historische Nutzfahrzeuge von Emil Bölling aus Sittensen, bis zu seinem Tod im Februar Sammler und Betreiber eines „Mobilen Fahrzeugmuseums“, ziehen in den PS.Speicher Einbeck um. Quelle: EF
Anzeige
Einbeck/Sittensen

Bei der Gelegenheit sind Jahrzehnte alte Zugmaschinen, Kipper, Umzugswagen, Busse, Feuerwehrautos und andere historische Nutzfahrzeuge zu sehen.

Mit dabei sein werden unter anderem Lastkraftwagen der ehemaligen Hersteller Büssing, Faun, Hanomag, Henschel, Kaelble, Krupp und Magirus-Deutz, beispielsweise ein Henschel L 6J1 von 1939, ein Magirus M40 aus demselben Jahr und ein Einzelstück von Drehleiter auf einem Krupp-Mustang-Fahrgestell.

Mit dem Korso erinnern die Veranstalter an einen Sammler technischer Kulturgüter. Bölling hatte das Mobile Fahrzeugmuseum Sittensen über Jahrzehnte aufgebaut. Er galt als wichtiger Antrieb und sorgte dafür, dass der größte Teil der Fahrzeuge gewartet wurde und fahrbereit blieb.

Beim PS.Speicher im südniedersächsischen Einbeck finden die Fahrzeuge eine neue Heimat. Dem Stifter des PS.Speichers in Einbeck, Karl-Heinz Rehkopf, und der Kulturstiftung Kornhaus gelang es im Juli, die mehr als 100 Exponate vor dem Verkauf ins Ausland zu retten.

Der Korso wird am 20. September um 8 Uhr in Sittensen starten. Von dort aus werden die Zeitzeugen automobiler Nutzfahrzeug-Geschichte über Scheeßel, Rotenburg, Verden, Nienburg, Neustadt, Hannover, Elze und Alfeld überwiegend auf Landstraßen die rund 220 Kilometer nach Einbeck zurücklegen. Die jeweilige Position des Konvois wird vom Team des PS.Speichers sowohl auf Facebook als auch über Twitter laufend aktualisiert.