Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Pflasterschau: Weniger Rot, mehr Gelb-Beige-Grau
Die Region Göttingen Pflasterschau: Weniger Rot, mehr Gelb-Beige-Grau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 09.09.2011
Von Britta Bielefeld
Ein Vorschlag: So könnte der Nabel bald aussehen. Quelle: WES&Partner
Anzeige
Göttingen

Die Mitglieder des Bauausschusses haben am Donnerstag einen ersten Blick auf Pflasterplatten geworfen, die als Anschauungsmaterial im Sitzungssaal zur Verfügung standen. „Es changiert“, so Stadtplaner Wolfgang Lepper. Das Pflaster soll in der nächsten Woche in der Fußgängerzone an einer Teststelle verlegt werden. Hintergrund für die Pflasterschau waren die Pläne für den Umbau der zentralen Fußgängerzone. Zwischen Nabel und Kornmarkt soll die Weender Straße bis 2013 umgestaltet werden.

Planerin Henrike Wehberg-Krafft stellte vor, wie die zentrale Flaniermeile der Stadt künftig aussehen soll. Das neue Pflaster ist nur eines der Gestaltungselemente. Die große runde Bank am Markt soll durch einzelne Sitzgelegenheiten ersetzt werden, an der Ostseite des Marktes, also vis-a-vis vom Rathaus, sollen zwei neun Meter lange Bänke aufgestellt werden. Neue Laternen sollen noch ausgesucht werden, der Nabel soll ebenfalls einen neuen Look bekommen. In den nächsten Wochen wollen Politik und Verwaltung den Umbau weiter diskutieren.

Anzeige

Mehr über den Umbau der Weender Straße lesen Sie in den nächsten Tagen.