Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Pflegedienst wirbt um Fachkräfte im Ausland
Die Region Göttingen Pflegedienst wirbt um Fachkräfte im Ausland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.01.2019
36 Pflegefachkräfte aus Italien haben sich über Berufsperspektiven in Göttingen informiert. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Premiere beim Pflegedienst der Universitätsmedizin Göttingen (UMG): 36 Pflegefachkräfte aus Italien haben dort ihren möglichen neuen Arbeitsplatz kennengelernt. Das soll nicht die letzte Aktion dieser Art sein. Auch nach den Philippinen hat der Pflegedienst die Finger ausgestreckt. Mit der Suche nach ausländischen Pflegekräften soll der zunehmend spürbare Fachkräftemangel abgefedert werden.

Besuchsprogramm mit Stadtführung

Der UMG-Pflegedienst arbeitet mit Personalagenturen zusammen, die in den jeweiligen Ländern nach Fachkräften suchen – auch über Internetportale. Nach Interviews wird dann eine erste Vorauswahl getroffen. Im Vorfeld des Besuches in Göttingen hat ein Team mit UMG-Pflegedienstleitungen in Rom Gespräche mit etwa 60 Kandidaten geführt. Drei Dutzend Pflegekräfte aus verschiedenen Regionen Italiens folgten der Einladung nach Göttingen. Dort erwartete sie ein Besuchsprogramm samt Stadtführung und Informationen über die UMG.

Auswahlgespräche in Manila

„Die meisten hatten sich Göttingen kleiner und nicht so schön vorgestellt“, sagt Pflegedirektorin Helle Dokken: „Wir hoffen, dass am Ende 20 oder mehr aus dieser Gruppe hier arbeiten wollen.“ Dafür müssen sie auch Sprachkenntnisse nachweisen. Die Resonanz in Italien war riesig: 737 Pfleger, die meisten mit vierjährigem Bachelor-Abschluss, hatten sich auf die Stellenanzeige beworben. Dokken führt das auch auf die schlechten Arbeitsmarktbedingungen und die hohe Arbeitslosigkeit in Italien zurück. Mitte Februar sollen Auswahlgespräche in Manila folgen. „Auf den Philippinen wird von vornherein über den Bedarf hinaus ausgebildet, das Land durch den Weggang von Pflegekräften nicht geschädigt“, sagt Dokken und nennt eine klare Priorität: „Zuerst wollen wir die Menschen, die zum Teil schon sehr lange am Universitätsklinikum arbeiten, bei uns halten, dann kommt das Gewinnen neuer Mitarbeiter.“

Von Kuno Mahnkopf

Göttingen Polizei Göttingen sucht Zeugen - 84-Jährige bei Überfall in Grone verletzt

Eine 84-jährige Frau ist am Donnerstagabend in ihrem Einfamilienhaus am Helvesanger in Göttingen-Grone von Unbekannten überfallen worden. Die Seniorin wurde dabei verletzt, wie die Polizei mitteilte.

25.01.2019

Müde Menschen fanden sich am Montag in Eiseskälte vor der Haustür wieder. Sie wollten den Blutmond sehen. So auch Tageblatt-Kolumnistin Anke Weber.

25.01.2019

Ein Lkw-Brand auf der A7, die Eisschicht auf Seeburger See und Neujahresempfänge – die Tageblatt-Fotografen waren wieder unterwegs in der Region.

25.01.2019