Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Pilates und Yoga „pur“: Neueröffnung an der Jüdenstraße in Göttingen
Die Region Göttingen Pilates und Yoga „pur“: Neueröffnung an der Jüdenstraße in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 16.08.2019
Monika Adamus eröffnet an der Jüdenstraße ein Pilates-Yoga-Studio. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Monika Adamus eröffnet am Sonntag, 18. August, der Göttinger City ihr Studio „PilatesYogaPur“. Von 15 bis 18 Uhr können sich Besucher über das Konzept informieren.

„PilatesYogaPur“ an der Jüdenstraße 10 sei ein Studio für „klassisches Pilates und Yoga. Das intensive und figurformende Ganzkörpertraining sorgt für einen straffen und knackigen Körper“, betont die Inhaberin.

Inhaberin plus drei Trainerinnen bilden das Team

Neben Adamus zählten drei Trainerinnen zum Team – inklusive der Bereiche „Ernährungstipps und Naturkosmetik“. Übergeordnete Ziele seien, die Fitness zu verbessern und „bewusster zu leben“. „Ziel unseres Yoga-Trainings ist es Körper, Geist, Seele und Atem in Einklang zubringen und dadurch innere Gelassenheit, Lebensqualität und Energie zu gewinnen und gleichzeitig Stress abzubauen“, heißt es auf der Homepage pilates-yoga-pur.de.

Das klassische Pilates sei ein „figurformendes Ganzkörpertraining, dass auf besondere Weise Kraft mit Beweglichkeit verbindet. Muskeln werden gestreckt, die Körpermitte und die ganze Körpersilhouette gestrafft.“

Von Stefan Kirchhoff

Daumen drücken, dass das Wetter hält! Rund um Göttingen sind für das Wochenende Open-Air-Konzerte, Outdoor-Feste und Dorfflohmärkte geplant. Und wenn’s doch regnet? Haben wir auch Tipps für drinnen im Angebot.

18.08.2019
Göttingen „Frauenförderung in der privaten Wirtschaft“ Neues Weiterbildungsprogramm für Frauen in der Wirtschaft

Gemeinsam mit der Volkshochschule Göttingen Osterode hat die Koordinierungsstelle „Frauenförderung in der privaten Wirtschaft“ ein Programm voller Kurse und Treffen für Frauen in Göttingen, Duderstadt, Osterode und Hann. Münden zusammen gestellt.

15.08.2019

Ein verpflichtendes Tierwohl-Label und „mehr qualitativen Naturschutz“ forderte Albert Schulte to Brinke, Präsident des Landvolks Niedersachsen, beim Sommerempfang der CDU-Kreistagsfraktion.

15.08.2019