Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Politiker betonen Freude über Rettung des Sees
Die Region Göttingen Politiker betonen Freude über Rettung des Sees
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 17.11.2010
Anzeige

Laut Koch sei die jetzt in den Landeshaushalt 2011 eingestellte Verpflichtungsermächtigung das Ergebnis einer harten Woche intensiver Gespräche zwischen CDU und FDP im Landtag auf höchster Ebene. Immerhin sei diese Veränderung die einzige in der äußerst umfangreichen politischen Haushaltsliste des niedersächsischen Landtags.
Um die nötigen 5,6 Millionen Euro (eingestellt waren zunächst rund drei Millionen) zu erbringen, seien Einsparungen in anderen Bereichen nötig gewesen. Doch sei es dabei, so Koch und Güntzler, ja auch um die Glaubwürdigkeit der bereits gemachten Zusagen aus Hannover gegangen. Gemeint sind Zusagen von Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) im Sommer – auch gegenüber einer Bürgerinitiative.
An diese Zusage hatte der Vorsitzende des Zweckverbandes „Erholungspark Wendebach“, Manfred Kuhlmann, noch einmal alle Landtagsabgeordneten aus Südniedersachsen erinnert. „Ich bin jetzt natürlich überglücklich, dass es nach den Auf und Abs eine positive Wendung gibt“, so Kuhlmann. Jetzt könne der Zweckverband weiter planen und die Anlagen am See wieder auf Vordermann bringen.
Auch der frühere niedersächsische Landwirtschaftsminister und Vater des Stausees, Klaus Peter Bruns (SPD), ist „heilfroh“. Die Stärke der Gemeinde Gleichen sei Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz. Dafür sei der See prägendes Element. Bruns zweifelt allerdings, dass für eine Sicherung des Dammes über fünf Millionen Euro erforderlich seien. „Ich glaube nicht, dass die Hochwasserberechnungen des zuständigen Ministeriums zutreffen.“

Von Ilse Stein und Ulrich Schubert