Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Verdacht der Brandstiftung: 24-Jähriger festgenommen
Die Region Göttingen Verdacht der Brandstiftung: 24-Jähriger festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 27.05.2019
Brand in der Kurzen Straße. Quelle: r
Göttingen

Wenig Neues kann die Polizei zum Brand in der Kurzen Straße mitteilen. Hausbewohner und Zeugen seien befragt worden, teilen die Beamten mit. Angaben über die Höhe des Schadens seien auch noch nicht zu konkretisieren.

Die Feuerwehr hat am frühen Donnerstagmorgen 40 Menschen wegen eines Brandes aus einem Mehrfamilienhaus an der Kurzen Straße gerettet. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht. Sie hätten vermutlich eine Rauchgasvergiftung erlitten, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Ein Nagelstudio in dem Gebäude ist nach Angaben der Polizei komplett zerstört worden. Ein Teil der Wohnungen im Stockwerk darüber seien nicht mehr bewohnbar.

Verdacht derschweren Brandstiftung

Einen Tag nach dem Brand erließ das Amtsgericht Göttingen Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen. Es bestehe der Verdacht der schweren Brandstiftung, der Sachbeschädigung und der Körperverletzung, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen mit. Da der 24-Jährige ohne festen Wohnsitz sei, bestehe der Haftgrund der Fluchtgefahr. Ihn und einen weiteren Tatverdächtigen hatte die Polizei in der Nähe des brennenden Hauses festgenommen. Gegen den 20-jährigen sei kein Haftbefehl erlassen worden, weil er im Gegensatz zu dem 24-Jährigen über einen festen Wohnsitz verfüge. Der Mitbeschuldigte habe eingeräumt, gemeinsam mit dem 24-Jährigen in den Morgenstunden insgesamt sechs Brände gelegt zu haben.

Brennender Sperrmüllin der Pfalz-Grona-Breite

In der Nacht zu Sonntag brannte dann Sperrmüll in der Pfalz-Grona-Breite. Das Feuer setzte auch die Fassade eines Wohnhauses in Brand. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 40000 Euro. „Zum Glück“, so die Polizei, habe nur die Fassade gebrannt. Nach derzeitigen Ermittlungen liege keine vorsätzliche Brandstiftung, sondern eher eine fahrlässige vor, teilt eine Sprecherin der Polizei mit. Die Beamten bitten Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 0551/4912115 zu melden.

Verletzt wurde bei diesem Brand nach Polizeiangaben aber niemand. Nach Schilderungen der Polizei breitete sich das Feuer ab 3.15 Uhr am Sonntagmorgen schnell aus. Polizei und Berufsfeuerwehr evakuierten das Haus und brachten alle Bewohner in Sicherheit. Dazu hätten, so die Polizei, Türen mit Gewalt geöffnet werden müssen.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schüler aus der fünften Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums stellen ihre Werke zum Thema „Alles dreht sich im Kreis der Farbe“ ab Freitag, 28. Juni, in der Galerie Ahlers, Düstere Straße 21, aus.

27.05.2019

Für Freunde von Game-Spielen gibt es ab 1, Juni ein neues Geschäft in Göttingen. Ab 11 Uhr eröffnet die neue Warhammer-Filiale an der Jüdenstraße.

28.05.2019
Göttingen Traditionelles Beisammensein - Frühstück vereint Göttinger Schützen

Zwei Reden gab es beim traditionellen gemeinsamen Frühstück der Göttinger Schützen im Festzelt. Und es gab Beifall für Oberschaffer Harald Grahovac, der sein Amt vorübergehend wieder übernommen hat.

30.05.2019