Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Trucker ohne Schuhe zu schnell unterwegs
Die Region Göttingen

Polizei Göttingen stoppt Trucker ohne Schuhe auf der A7

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 18.03.2021
Die Polizei stoppt auf der A7 einen Trucker, der mehrfach zu schnell unterwegs war.
Die Polizei stoppt auf der A7 einen Trucker, der mehrfach zu schnell unterwegs war. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Einen interessanten Fang haben die Beamten der Autobahnpolizei am vergangenen Sonnabend an der Anschlussstelle Göttingen gemacht. Sie stoppten einen Sattelzug mit polnischer Zulassung und stellten gleich mehrere Verstöße fest. Der erste offenbarte sich, als der 41-jährige Trucker ohne festes Schuhwerk aus seinem Fahrzeug stieg.

„Er saß lediglich mit Socken an den Füßen hinterm Steuer, was im Hinblick auf die Vorschriften über die Unfallverhütung verboten ist“, meldete die Polizei jetzt. Bei genauerer Untersuchung registrierten die Beamten außerdem, dass der Fahrer auf seiner Fahrt zwischen Nordrhein-Westfalen und Hamburg in einer Vielzahl von Fällen die Geschwindigkeit überschritten hatte – und das zum Teil erheblich.

Zwölf Tempoverstöße

Die höchste aufgezeichnete Geschwindigkeit betrug 119 Stundenkilometer, erlaubt ist hierzulande für Sattelzüge Tempo 80. Insgesamt seien zwölf einzeln verwertbare Verstöße innerhalb der letzten drei Kalendertage festgestellt, so die Polizei. Der Bußgeldkatalog sieht hier nach Abzug aller Toleranzen ein Bußgeld von insgesamt mindestens 820 Euro sowie ein Fahrverbot vor.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Hinzu kamen noch Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, bei denen ein weiteres Bußgeld in dreistelliger Höhe zu erwarten ist. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer erst gestattet, nachdem er geeignetes Schuhwerk vorweisen konnte und dieses auch angezogen hatte.

Von Markus Scharf