Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Frau verfolgt, vom Rad gestoßen und angegriffen – Polizei sucht per Hubschrauber nach Täter
Die Region Göttingen

Polizei Göttingen sucht mit Hubschrauber nach Angreifer von Radfahrerin am Dragoneranger

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 17.09.2020
Die Polizei Göttingen fahndet mit Hochdruck nach dem Angreifer. Quelle: imago/Deutzmann
Anzeige
Göttingen

Nach dem Angriff auf eine 43 Jahre alte Radfahrerin am Dragoneranger im Bereich der Unterführung des Autobahnzubringers hat die Göttinger Polizei am Mittwochabend mit mehreren Streifenwagen nach einem unbekannten Mann gefahndet. Er war unmittelbar nach der Tat mit seinem Rad über einen Feldweg vermutlich in ein Maisfeld geflüchtet.

Beamte suchten in der Folge bis zum späten Abend alle Rad- und Feldwege der Umgebung, den Bereich der Leine sowie die angrenzenden Stadtteile nach ihm ab. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die breit gefächerten Fahndungsmaßnahmen führten aber nicht zum Erfolg.

Anzeige

Täter stößt Frau vom Rad und greift sie an

Der etwa 30 Jahre alte und circa 1,80 Meter große Mann soll die Radfahrerin nach bislang vorliegenden Informationen seit dem Ortsausgang Bovenden mit dem Rad verfolgt haben, teilt die Polizei mit. Gegen 20 Uhr, kurz vor Erreichen der Unterführung, habe der Mann die 43-Jährige überholt und im Vorbeifahren vom Rad gestoßen. Bei dem Sturz verletzte sich die Frau leicht am Arm. Der Unbekannte hielt an, kam auf sie zu und packte die Göttingerin an der Kleidung.

Die Angegriffene konnte sich losreißen und einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen. Der Täter ergriff daraufhin mit seinem Rad die Flucht. Der Autofahrer verfolgte ihn noch ein Stück mit seinem Wagen, musste aber aufgeben, als der Unbekannte in einen unwegsamen Feldweg einbog.

Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Der Täter hatte dunkles, kurzes Haar, eine kräftige Statur, sprach akzentfreies Deutsch und war bekleidet mit einem hellen T-Shirt und dunkler, kurzer Hose. Bei dem Rad handelte es sich um ein dunkles Mountainbike.

Nach Angaben der 43-Jährigen seien ihr insbesondere während des letzten Stückes ihrer Fahrt mehrere Radfahrer, Fußgänger und auch Autofahrer entgegengekommen. Im Gegensatz zu ihrem unbekannten Verfolger habe sie einen Helm getragen und das Licht am Rad eingeschaltet. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05 51/4 91 21 15 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Lesen Sie auch:

Von tc/r