Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei erwischt in Göttingen nur wenige Temposünder
Die Region Göttingen Polizei erwischt in Göttingen nur wenige Temposünder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 18.09.2014
Halt Polizei: Armin Schreiber. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Mit dabei haben die Beamten modernste Technik. Die Hightech-Geschwindigkeitsmessanlage, die etwa 200 000 Euro kostet, besteht aus fünf Teilen: jeweils eine Kamera und ein Blitz pro Fahrtrichtung, und in der Mitte das Herzstück – der Sensor.

Das Gerät misst mit fünf einzelnen Sensoren auf einer Strecke von gerade einmal fünfzig Zentimetern die Geschwindigkeit. „Hier wird gemessen, wie lange das Auto auf dieser Strecke braucht. Das wird dann an den Computer in unserem Auto übermittelt und der errechnet daraus die Geschwindigkeit.“, sagt Penner.

Anzeige

Und wenn die zu hoch ist? „Dann gibt’s ein Foto.“ Raser, die beim Entdecken der Blitzer noch schnell versuchen abzubremsen, werden aber trotzdem erwischt – auch das merkt die Messanlage und meldet es an die Polizeibeamten.

Erzieherischer Effekt

Wer erwischt wurde, wird während des Blitzmarathons möglicherweise auch gleich her-ausgewunken. „Da geht es vor allem auch um den erzieherischen Effekt“, sagt Polizeioberkommissar Jörg Bode. „Dann kann man den Fahrer gleich mit seinem Fehlverhalten konfrontieren. Das ist besser, als wenn nach zwei Wochen erst ein Brief kommt.“

Einer der Angehaltenen ist Jens Völker. Allerdings nicht, weil er zu schnell unterwegs war, sondern nur zur allgemeinen Verkehrskontrolle, bei der es aber nichts zu beanstanden gab. Völker hat Verständnis für den Blitzmarathon: „Hier gibt es ja eine relativ hohe Toleranz, solange man nicht rast, wird man nicht geblitzt. In der Schweiz ist das anders, da wurde ich mal wegen zwei Stundenkilometern geblitzt.“

Viele Raser gab es am Donnerstag aber nicht. Wegen des morgendlichen Nebels, aber auch wegen der Berichterstattung zum Blitzmarathon im Vorfeld, waren viele Autofahrer vorsichtig unterwegs. Was durchaus gewünscht ist. „Ist doch positiv, wenn niemand zu schnell ist. So soll es doch sein“, erklärt Kommissarin Alexandra Roth abschließend.

Von Benjamin Köster

Bundesweiter Blitzmarathon: Auch in Göttingen kontrolliert die Polizei, erwischt aber nur wenige Temposünder. © Hinzmann
Mehr zum Thema
Panorama Bundesweiter Blitzmarathon - Hier werden Sie heute geblitzt

Autofahrer aufgepasst: Seit heute morgen um 6 Uhr läuft der zweite bundesweite Blitzmarathon. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Respekt vor Leben – Ich bin dabei“. Hier finden Sie alle Kontrollstellen in Hannover und der Region.

Tobias Morchner 18.09.2014

Für das Verkehrschaos im Norden der Stadt Göttingen seit Montag, 15. September, entschuldigt sich die Geschäftsführerin der städtischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung (GWG), Ursula Haufe.

Ulrich Schubert 18.09.2014

Voraussichtlich am Donnerstag, 18. September, kann die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 247 in Obernfeld wieder vom Durchgangsverkehr befahren werden. Das kündigte Bürgermeister Karl-Bernd Wüstefeld (CDU) auf Tageblatt-Anfrage an.

Heinz Hobrecht 17.09.2014