Demonstration in Göttingen - Protest gegen Haft für politische Gefangene – GT - Göttinger Tageblatt
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Protest gegen Haft für politische Gefangene
Die Region Göttingen Protest gegen Haft für politische Gefangene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 17.03.2012
Von Ulrich Schubert
Anzeige
Göttingen

„Solidarität ist eine Waffe“, steht auf dem Fahrzeug an der Spitze des Demonstrationszuges. „Widerstand“, „Freiheit“, „Würde für ein Leben“ sind andere Parolen auf Plakaten und Spruchbändern. Und mitten drin Fahnen mit rotem Stern und gelber Sonne auf grünem Grund – Symbol der „Union der Gemeinschaften Kurdistans“.

Die Rote Hilfe Göttingen hatte zum Protestmarsch durch die Göttinger Innstadt aufgerufen – eine Aktion zum „Internationalen Tag der politischen Gefangenen“ am Sonntag mit weiteren Kundgebungen in anderen Deutschen Städten. Und – eher zufällig an diesem Wochenende – ein Protest gegen Tayyip Erdogan. Der türkische Ministerpräsident sollte am Sonnabend in Bochum mit den Toleranz-Preis „Steiger Award“ einer Privatinitiative ausgezeichnet werden.

Mit Blick auf Repressalien gegen politische Gegner und religiöse Minderheiten in der Türkei hatte das schon im Vorfeld bundesweit Proteste ausgelöst. Erdogan hatte in letzter Minute abgesagt, trotzdem zogen neben schwarz gekleideten Demonstranten auch viele kurdische Familien mit durch Göttingen – begleitet von einem großen Polizeiaufgebot im Hintergrund.