Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Razzia im Rotlichtmilieu: Durchsuchungen in Göttingen
Die Region Göttingen

Razzia im Rotlichtmilieu: Durchsuchungen auch in Göttingen   

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 17.12.2020
Bei einer Razzia wurden in Hanau eine 43-jährige Deutsche und ein 36-jähriger Chines festgenommen.
Bei einer Razzia wurden in Hanau eine 43-jährige Deutsche und ein 36-jähriger Chines festgenommen. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Bei einer Razzia im Rotlichtmilieu hat die Bundespolizei zwei Verdächtige festgenommen, die Frauen aus China zur Prostitution illegal nach Deutschland gebracht haben sollen. Der Schwerpunkt der Aktion lag in Hessen, auch in Niedersachsen gab es Durchsuchungen in Göttingen und Helmstedt.

Wie die Bundespolizei und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag mitteilten, handelt es sich bei den Verdächtigen, die in der Nähe von Hanau festgenommen wurden, um eine 43-jährige Deutsche und einen 36-jährigen Chinesen. Sie sollen mehrere Chinesinnen mit teils gefälschten Ausweisdokumenten den Aufenthalt in Deutschland ermöglicht und sie dort als Prostituierte beschäftigt haben. Sie sollen die Hälfte der daraus erzielten Einnahmen von den Frauen verlangt und sie auch nicht zur Sozialversicherung angemeldet haben.

Von RND/dpa

17.12.2020
17.12.2020