Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Regarde la musique“ in der Alten Feuerwache
Die Region Göttingen „Regarde la musique“ in der Alten Feuerwache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 04.12.2017
Philippe Gafner und Francine Calame stellen ihre Kunstwerke in der Galerie Alte Feuerwache aus. Quelle: Peter Heller
Göttingen

Der Partnerschaftsverein habe in diesem Jahr viele Veranstaltungen in Göttingen und Pau im Rahmen des Partnerschafts-Geburtstages initiiert und begleiten dürfen, und die Ausstellung in der Galerie Alte Feuerwache bilde nun einen würdigen Abschluss des Jahres, sagte Katharina Lankeit, Vorsitzende des Vereins. Der Titel der Ausstellung „Regarde la musique“ - „Schau, die Musik“ beschreibe nicht nur einen Teil der zu sehenden Werke, sondern stelle auch eine Verbindung zu einem Chorkonzert her, bei dem einen Tag vor der Vernissage die Chöre CrossSing aus Göttingen und Malanga aus Pau gemeinsam im Alten Rathaus gesungen hatten.

Die Ausstellung teile sich in drei Teile auf, erläuterte Jörg Dreykluft von der Galerie Alte Feuerwache. So zeige der internationale bildende Künstler Gafner, dessen Künstlername Philo Go ist, eine Retrospektive von der Kunstzeichnung bis zur Druckgrafik. Ein Schwerpunkt liege auf der Veranschaulichung von Musik, umgesetzt in Lithographien. Dem Betrachter eröffne sich die Möglichkeit, musikalische Werke zu verinnerlichen. Und auch die Gastkünstlerin der Ausstellung, Francine Calame, wurde den Besuchern der Vernissage vorgestellt. Sie habe gemeinsam mit Philo Go den langen Weg nach Göttingen angetreten, um dem Publikum ihre Skulpturen zu zeigen. Inspiriert von Göttinnen unterschiedlicher Mythologien im allgemeinen und der Venus im besonderen präsentiere sie Skulpturen aus den Materialien Papier, Holz und Stein.

Im Anschluss sorgte Dreykluft für eine Überraschung: Er dichtete das Lied „Les Champs-Élysées“ auf Gafner und Calame um und sang es den Anwesenden Gitarre spielend vor. Der Auftritt habe ihn emotional sehr berührt, sagte Gafner nach der offiziellen Eröffnung der Ausstellung. Er habe Calame, die er aus Jugendzeiten kenne, nach 35 Jahren zufällig bei einer Ausstellung wiedergetroffen. Schnell sei ihm klar gewesen, dass er mit der Künstlerin gemeinsam in Göttingen ausstellen wollte. Der Aufenthalt in Göttingen sei „wie ein kleines Abenteuer“, und beide Künstler hätten sich vorgenommen, regelmäßig in die Galerie Alte Feuerwache zu kommen, um Besuchern Rede und Antwort zu stehen.

Info: Die Ausstellung „Regarde la musique“ ist bis Freitag, 16. Dezember, in der Galerie Alte Feuerwache, Ritterplan 4, zu sehen. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 13 Uhr. Wer wissen möchte, ob die Künstler anwesend sind, kann vorher anrufen: 0551 / 49210399.

Von Maren Iben

Göttingen Göttinger Polizei berät - Schutz vor Einbrechern

Mit einer Veranstaltung und telefonischer Beratung gegen Einbrecher: Das ist ein neuer Service der Polizei in Göttingen.

04.12.2017
Göttingen Öffentliche Ringvorlesung - Vortrag über Butenandt

„Adolf Butenandt. Wissenschaftler und Wissenschaftsorganisator im und nach dem Nationalsozialismus“ lautet das Thema eines Vortrags von Prof. Wolfgang Schieder, Köln/Göttingen, am Dienstag, 5. Dezember.

04.12.2017

Forest Pooky, Seth Anderson und Spike McGuire machen auf ihrer Folk Machine Tour Halt in Göttingen. Folk Punk aus Frankreich und Americana stehen am Dienstag, 5. Dezember, im Göttinger Nörgelbuff, Groner Straße 23, auf dem Programm.

04.12.2017