Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Region stimmt sich auf Weihnachten ein
Die Region Göttingen Region stimmt sich auf Weihnachten ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 27.11.2011
Von Jörn Barke
Holtensen: Musik vom Posaunenchor ist hier wie auch bei vielen anderen Weihnachtsmärkten in der Region ein fester Bestandteil des Programms. Quelle: Heller
Anzeige

Marktstände, Glühwein und Posaunenchöre gehören oft dazu und auch so manche Besonderheit.

Beim kleinen Weihnachtsmarkt in Grone geht es etwa international zu. Dort wurden von der Gruppe „Internationales Singen“ Winterlieder in vier Sprachen vorgetragen: auf Deutsch, Kroatisch, Russisch und Spanisch. „Wir singen in allen Sprachen, die es in Göttingen gibt“, sagt Fulya Kurun von der Gruppe.

Anzeige

Professionelle Stände gibt es in Grone nicht. Der Markt solle von Gronern für Groner und für den Zusammenhalt im Stadtteil sein, erläutert Organisatorin Gitta Waldmann. An einem Tannenbaum können Bürger ihre Wünsche auf Karten schreiben. Es finden sich Hoffnungen auf einen Fußball oder eine Playstation, aber auch auf Gesundheit oder ein Enkelkind.

Besonders war auch das Ambiente beim Weihnachtsmarkt auf der Burg Plesse: Er wurde von den Groner Kriegsknappen gestaltet. So gab es dort Zelte, Hellebarden, Lanzen, Fahnen, Feuerkörbe und mittelalterlich gewandete Menschen zu sehen. Angeboten wurden Schmuck und Lederwaren. Schade war nur, dass am Wochenende ein ziemlich heftiger Wind an den Zelten der Kriegsknappen zerrte.

In vielen Dörfern in der Region fanden am ersten Adventswochenende Weihnachtsmärkte statt. Marktstände, Glühwein und Posaunenchöre gehören oft dazu und auch so manche Besonderheit.

Weihnachtsmärkte mit teils vielfältigen Programmen gab es am Wochenende unter anderem auch in Barterode, Holtensen, Hardegsen, Nörten-Hardenberg und Obernjesa. Wer sich auf Weihnachten einstimmen möchte, wird auch in den kommenden Tagen weiter dem wenig vorweihnachtlichen Wetter trotzen müssen: Die Temperaturen sollen tagsüber deutlich über null Grad bleiben und allenfalls einmal nachts knapp unter den Gefrierpunkt rutschen. Meist bleibt es bewölkt, manchmal zeigt sich die Sonne.