Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 3500 Euro für das Projekt Luftsprung in Göttingen
Die Region Göttingen 3500 Euro für das Projekt Luftsprung in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 01.08.2019
Bei der Spendenübergabe: Sportwissenschaftlerin Kyra Druivenga (links), Christof Kramm von der UMG (2. von links) und Helgard Hattener von den regionalen Serviceclubs (4. von links).
Bei der Spendenübergabe: Sportwissenschaftlerin Kyra Druivenga (links), Christof Kramm von der UMG (2. von links) und Helgard Hattener von den regionalen Serviceclubs (4. von links). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Mit 3500 Euro wollen die Mitglieder der regionalen Göttinger Serviceclubs an Krebs erkrankte Kinder unterstützen. Die Spende übergaben sie nun dem Projekt Luftsprung der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

„Die Spende hilft uns beim Aufbau der Angebote für die Idee von Luftsprung, krebserkrankten Kindern und Jugendlichen mehr Bewegung zu verschaffen“, sagte Christof Kramm von der UMG. Bei dem Projekt sollen bettlägerige Patienten auf der Station wieder in Bewegung kommen.

Vertrauen in den Körper gewinnen

Dafür werden altersgerechte Sport- und Bewegungsangebote für die Kinder und Jugendlichen erarbeitet. Diese sollen wieder Vertrauen in sich und ihre körperlichen Fähigkeiten erlangen, heißt es in einer Mitteilung der UMG. Eine Sportwissenschaftlerin begleitet das Projekt.

Die regionalen Serviceclubs spenden nach Angaben der UMG bereits seit dem Jahr 2001 jährlich für ausgewählte Projekte. Weitere 3500 Euro gingen in diesem Jahr an den Verein Jugendhilfe Göttingen. Er hilft Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Lebens- und Belastungssituationen.

Von Norma Jean Levin