Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Reisebusse wieder auf Löwenbrücke
Die Region Göttingen Reisebusse wieder auf Löwenbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 23.03.2012
Von Gerald Kräft
Marode Löwenbrücke in Münden: Mit provisorischer Abstützung ist der Weg wieder frei für Reisebusse zum Weserstein.
Marode Löwenbrücke in Münden: Mit provisorischer Abstützung ist der Weg wieder frei für Reisebusse zum Weserstein. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Hann. Münden.

Die Touristenstadt am Zusammenfluss von Fulda und Werra bekam im vorigen Sommer ein massives Problem, als Schäden an tragenden Teilen, unter anderem ein Riss am Widerlager der Brücke aus den 60er Jahren, festgestellt wurden. Der Parkplatz auf der Flussinsel konnte  von schweren Reisebussen nicht mehr angefahren werden.

Die Stadt musste die einzige Zufahrt, die Löwenbrücke, für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen sperren. Schifffahrtsunternehmen, die von den Reisegruppen leben, die die Drei-Flüsse-Stadt besuchen, fürchteten um ihre Zukunft. Die Stadt will die alte Brücke durch eine neue ersetzen, die in einer Linie mit der Tanzwerderstraße gebaut werden soll. Der Stadtrat bewilligte 150 000 Euro für die Abstützung und 200 000 Euro für die Brückenplanung aus Steuermehreinnahmen. Für den rund 1,5 Millionen Euro teuren Brückenneubau sucht die Stadt noch nach Zuschüssen.

Die alten Schlagdmauern am Fuldaufer müssen auch erneuert werden.