Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Rentnerinnen misstrauisch: Vier Enkeltricks gescheitert
Die Region Göttingen Rentnerinnen misstrauisch: Vier Enkeltricks gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 04.11.2010
Quelle: ap
Anzeige

Dies ist eine Pressemitteilung der Polizei Göttingen: Zwischen 75 und 83 Jahre waren die Rentnerinnen alt, die Anrufe von ihren vermeintlichen Neffen oder Enkeln erhielten. Sie befänden sich in einer finanziellen Notsituation und bräuchten kurzfristig dringend größere Summen Bargeld, in einem Fall 40000 Euro. Erst als die Frauen misstrauisch wurden oder dem Schwindel auf die Schliche kamen, wurden die Gespräche urplötzlich abgebrochen.

Es kommt immer wieder vor, dass bei älteren Menschen das Telefon klingelt und eine Stimme am anderen Ende der Leitung fragt: "Rate mal, wer hier ist?" Fallen die alten Menschen auf das Ratespiel herein, folgt prompt die Schilderung eine finanziellen Notsituation und eine nicht unerhebliche Geldforderung, um aus der Klemme zu helfen. Nicht selten verlieren die Geschädigten dabei hohe Geldbeträge oder werden sogar um ihre Lebensersparnisse gebracht.

Tipps der Polizei

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

ots