Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Robert-Koch-Straße ist wieder befahrbar
Die Region Göttingen Robert-Koch-Straße ist wieder befahrbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 25.10.2019
Feierabend: Die Erneuerung der Robert-Koch-Straße ist abgeschlossen, die Straße seit Freitag wieder befahrbar. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Der Engpass am Klinikum ist beendet, die Robert-Koch-Straße seit Freitag wieder befahrbar. Nur die Haltestelle Beyerstraße stadtauswärts könne wegen Nacharbeiten erst ab 4. November wieder angefahren werden, teilt die Göttinger Stadtverwaltung mit. Die Bauarbeiten zwischen Christophorusweg und Kreuzbergring seien abgeschlossen.

Im Zuge der Erneuerung der Geh-, Rad- und Fahrbahnoberflächen wurden auch die Bushaltestellen behindertengerecht ausgebaut und ein Regenwasser-Staukanal angelegt. An dem Projekt mit voraussichtlichen 1,3 Millionen Euro Kosten für den Straßenbau waren die Stadt Göttingen, ihre Entsorgungsbetriebe, Energienetz Mitte und die Universitätsmedizin beteiligt. 60 Prozent der Kosten übernimmt das Land Niedersachsen.

Von Kuno Mahnkopf

Mit Sitzblockaden haben Demonstranten einen Auftritt des ehemaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière im Alten Rathaus verhindert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verurteilt die Aktion in Göttingen.

25.10.2019

Hohe Wellen geschlagen und für ein politisches Nachbeben gesorgt hat der Abriss einer alten Villa am Friedländer Weg vor acht Monaten. Seitdem herrscht Stillstand, nicht einmal die Trümmer sind beseitigt.

25.10.2019

Mit Vorträgen, Ausstellungen, Filmen, Konzerten und Führungen erinnert ein Bündnis aus rund 20 Göttinger Initiativen und Vereinen in den kommenden Wochen an die Opfer der Nazi-Diktatur.

25.10.2019