Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Rollkunstlauf-Club Göttingen präsentiert Musical
Die Region Göttingen Rollkunstlauf-Club Göttingen präsentiert Musical
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 16.11.2018
Der Rollkunstlauf-Club Göttingen präsentiert sein Rollschuh-Musical – „Der gestiefelte Froschkönig“. 140 Kinder, Jugendliche und Erwachsene führen drei Vorstellungen auf. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Der Rollkunstlauf-Club Göttingen präsentiert auch in diesem Jahr ein Rollschuh-Musical – „Der gestiefelte Froschkönig“. 140 Kinder, Jugendliche und Erwachsene treten bei den Aufführungen am Sonnabend, 8. Dezember, um 15.30 Uhr und Sonntag, 9. Dezember, um 13 und 16.30 Uhr in der Sparkassenarena in Göttingen auf.

Bei dem Training in der Göttinger Wörthhalle laufen die Rollkunstläufer zunächst kreuz und quer durch die Halle, alle proben ihre eigenen Choreografien. Trainerin und Vorsitzende des Rollkunstlauf-Clubs, Karin Limbach, gibt Anweisungen, was als nächstes geprobt werden soll. Die Kinder schwärmen aus, auf jeweils acht Rollen laufen sie im Kreis mit den Armen wedelnd durch die Halle. „Sie stellen die Tauben von Schneewittchen dar, die eigentlich zu Aschenputtel gehören“, erklärt Limbach. „Breitet die Arme aus, dann fliegen die Ärmel so schön“, ruft sie den Kindern zu.

Der Rollkunstlauf-Club Göttingen präsentiert sein Rollschuh-Musical – „Der gestiefelte Froschkönig“. 140 Kinder, Jugendliche und Erwachsene führen drei Vorstellungen auf.

Die 45-Jährige hat das Stück gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Janina Gehrke geschrieben. „Wir haben Märchenfiguren genommen und in der Geschichte durcheinandergewürfelt“, sagt Limbach. „Sie müssen dann wieder an ihren richtigen Platz.“ So habe der Froschkönig die Stiefel des gestiefelten Katers an, die sieben Zwerge sind ohne Schneewittchen unterwegs, und Aschenputtel benutzt nach Lust und Laune die Schneekissen von Frau Holle. „Das muss alles wieder in Ordnung gebracht werden“, stellt Michael Kreter fest, der auch im Vorstand des Rollkunstlauf-Clubs aktiv ist.

Tauben-Tanz Quelle: Hinzmann

Bei dem Musical machen sowohl Wettbewerbs- als auch Freizeitgruppen mit. Die 120 Kinder und 20 Erwachsenen sind vier bis 32 Jahre alt, die meisten zwischen sechs und 14 Jahren. 20 Gruppen treten im Musical mit verschiedenen Tänzen auf – ob alleine, als Duo oder mehr als 20 Rollkunstläufer zusammen. Mehrere Läufer nehmen dabei auch unterschiedliche Rollen in der Geschichte ein.

Das „Dream Team“ macht auch mit

Das Stück wurde zwar schon vergangenes Jahr aufgeführt, aber ein Besuch lohne sich auch in diesem Jahr: „Es haben sich einige Choreografien verändert, und wir haben auch ganze Tänze ausgetauscht“, erzählt Limbach. Dieses Jahr ist außerdem die Formation „DreamTeam“ mit ihrer Wettkampfkür dabei, „damit man sieht, wie es irgendwann professionell aussehen kann“, macht Gehrke deutlich. Vor Kurzem holten die Mitglieder des Teams viermal Gold und dreimal Silber beim Worldcup im italienischen Pesaro.

Trainerin Krin Limbach legt Hand an. Quelle: Christina Hinzmann

Das erste Stück des Rollkunstlauf-Clubs wurde 1992 aufgeführt, mittlerweile wird jeweils zwei Jahre in Folge eine solche Veranstaltung organisiert, bevor wieder für ein Jahr Pause ist. So hat es bereits Stücke über Jim Knopf, die Schneekönigin oder Tabaluga gegeben. Die Trainerinnen Limbach und Gehrke schreiben die Stücke um oder komplett selbst. Der Großteil der Eltern näht die Kostüme selbst. „Es ist immer gut, wenn es glitzert“, stellt Limbach fest, als sie sich mit einer Läuferin über ihr Kostüm berät.

Ticketverlosung vom Tageblatt

Für das Rollschuh-Musical „Der gestiefelte Froschkönig“ verlost das Tageblatt dreimal zwei Tickets. Wer gewinnen möchte, kann von Sonnabend, 17. November, 8 Uhr und Sonntag, 18. November, 20 Uhr unter Telefon 0137/8600273 anrufen und deutlich seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie das Stichwort "Froschkönig" auf Band sprechen (0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden informiert, ihre Namen können im Tageblatt veröffentlicht werden.

Karten auch im Vorverkauf

Karten für die Aufführungen sind unter rcgoettingen.de erhältlich. Für Erwachsene kosten die Karten zwölf Euro, für Kinder sieben Euro. An der Tageskasse sind sie einen Euro teurer.

Von Isa Kroeschell

Mit Gottesdiensten und Gedenkfeiern wird vielerorts in der Region am Sonntag, 18. November, der Volkstrauertag begangen.

16.11.2018

Verwirrung in der CDU-Fraktion Göttingen: Warum ist Fraktionschef Hans-Georg Scherer zurückgetreten? Und wer wird sein Nachfolger – und wann wird der gewählt?

15.11.2018

Der bisherige Fraktionsvorsitzende der CDU im Göttinger Stadtrat hat hingeschmissen. Es kann nur besser werden, kommentiert Tageblatt-Chefredakteur Uwe Graells.

15.11.2018