Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen SPD sagt Mitarbeit beim Jugendparlament zu
Die Region Göttingen SPD sagt Mitarbeit beim Jugendparlament zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 18.01.2019
Lust auf Kommunalpolitik: Jugendliche bei einer Info-Veranstaltung zum geplanten Jugendparlament für Göttingen. Quelle: GOETTINGERTAGEBLATT
Anzeige
Göttingen

Die SPD im Rat der Stadt Göttingen hatte ihre Zweifel an der Sinnhaftigkeit eines Jugendparlamentes für Göttingen. Beim entscheidenden Ratsbeschluss im Dezember stimmte sie gegen den entsprechenden Antrag von CDU, Grünen, FDP, Linke, Piraten und der Partei.

Klaus-Peter Hermann Quelle: R

Jetzt hat Klaus Peter Hermann (SPD) im Jugendhilfeausschuss des Rates aber deutlich gemacht: Seine Partei sei nach dem Ratsbeschluss natürlich dabei, den Prozess zur Bildung des neuen Jugendparlamentes zu begleiten. „Bauen wir gemeinsam die Beteiligungsformen für Jugendliche aus“, sagte Hermann.

Anzeige
Siegfried Lieske Quelle: Peter Heller

Die SPD hatte sich zuvor für regelmäßige Jugendforen, die stärker als ein Parlament projektbezogen die Belange von Kindern und Jugendlichen aufgreifen. Diese, so ergänzte Jugenddezernent Siegfried Lieske, könnten durch das mit Bundesmitteln geförderte Programm „Demokratie leben!“ trotzdem entstehen. Die Foren könnten dann einem Parlament vorgeschaltet sein.

Von Michael Brakemeier

18.01.2019
Göttingen Kolumne „Mein Landleben“ - Verpackungswertigkeit
18.01.2019