Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen SPD setzt auf Andretta und Schminke
Die Region Göttingen SPD setzt auf Andretta und Schminke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 18.03.2012
Von Ulrich Schubert
Anzeige
Göttingen/Hann. Münden

Der SPD-Unterbezirksvorstand hatte Andretta und Schminke als einzige Bewerber vorgeschlagen. Andretta bekam 77 von 84 Delegiertenstimmen  (91,6 Prozent). Die 51-jährige ist seit 1998 direkt gewählte Landtagsabgeordnete und seit 2005 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion. Ihr Wahlkreis umfasst die Stadt Göttingen ohne die westlichen Ortsteile und Dörfer.

G. Andretta

In Münden wurde Schminke mit 68 von 77 Stimmen (88 Prozent) zum Landtagskandidaten gewählt. Der 55-jährige frühere Gewerkschaftssekretär vertritt den von Bovenden über den Göttinger Westen bis Staufenberg reichenden Wahlkreis seit 2008 im Landtag.

Anzeige

Ihre politischen Arbeitsschwerpunkte auf Landesebene sieht die Sozialwissenschaftlerin Andretta im Bildungsbereich inklusive Abschaffung der Studiengebühr sowie bei der Bekämpfung der Kinderarmut. Und sie setzt sich nach eigenen Angaben für eine humane Flüchtlingspolitik ein.

R. Schminke

Schminke fordert flächendeckende Mindestlöhne und die Garantie, dass sich Firmen bei öffentlichen Aufträge an Tarifverträge halten. Zudem will er die Privatisierung öffentlicher Aufgaben verhindern.

Für den Wahlkreis   Duderstadt (15) inklusive Radolfshausen, Gleichen, Rosdorf und Friedland hat der Unterbezirksvorstand Doris Glahn aus Duderstadt vorgeschlagen. Über ihre Kandidatur entscheidet die Partei während einer Aufstellungskonferenz am 23. März.