Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Saisonal üblicher Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juli nur gering
Die Region Göttingen Saisonal üblicher Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juli nur gering
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 31.07.2014
Von Gerald Kräft
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Die Arbeitslosenquote liegt damit jetzt in Südniedersachsen bei 6,6 Prozent. Im Juli 2013 betrug die Quote noch 7,2 Prozent.

Erfreulich ist aus Sicht der Agentur für Arbeit der Zugang gemeldeter Arbeitsstellen. Im zurückliegenden Monat meldeten Wirtschaft und Verwaltung 1180 Stellen beim Arbeitgeberservice, 212 mehr als vor Jahresfrist. Arbeitsuchende konnten in Südniedersachsen unter 2552 Offerten auswählen, 155 mehr als im Juni und 471 mehr als im Juli 2013.

Anzeige

Die gute Verfassung des Arbeitsmarktes spiegelt sich auch in den jetzt vorliegenden Zahlen zur Beschäftigungsentwicklung für das vierte Quartal 2013 wider. Gegenüber dem Vorjahresquartal waren im Agenturbezirk Göttingen 1749 (1,1 Prozent) sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse mehr zu verzeichnen.  

Warten auf Bewerber

Noch sind zahlreiche Ausbildungsstellen in der Region unbesetzt. 851 von 2702 gemeldeten Stellen (31,5 Prozent) warten noch auf geeignete Bewerber. 922 von ursprünglich 3097 Interessierten haben keine Zusage (29,8 Prozent). „Rein rechnerisch könnte alles so schön sein“, so der Göttinger Arbeitsagentur-Chef Klaus-Dieter Gläser.

Es gebe mehr Angebote und weniger Bewerber. Auf dem Papier schließe sich die Lehrstellenlücke langsam, aber Jugendliche und Betriebe „finden oftmals nicht zusammen“. Viele Berufe mit Nachwuchssorgen stünden nicht auf der Wunschliste der Jugendlichen. In stark nachgefragten Berufen wie im Bürobereich gebe es nicht genügend Ausbildungsplätze.

Mehr zum Thema

In Niedersachsen ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli leicht auf 264 727 gestiegen. Die Quote legte auf 6,4 Prozent nach 6,3 Prozent im Vormonat zu, lag aber unter dem Vorjahresstand (6,6 Prozent).

31.07.2014

Die Arbeitslosigkeit ist in Südniedersachsen im Mai leicht gesunken. 15 524 Menschen waren bei der Arbeitsagentur und den Jobcentern arbeitslos gemeldet, 1,5 Prozent  weniger als im Mai. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl um 702 (4,3 Prozent). Die Arbeitslosenquote für den Göttinger Agenturbezirk sank binnen Jahresfrist um 0,3 Prozentpunkte auf jetzt 6,6 Prozent.

Gerald Kräft 01.07.2014

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Deutschland im Juni gesunken, aber nicht so deutlich wie sonst im Juni üblich. Bundesweit sind 2,8 Millionen Arbeitslose registriert. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1 Prozentpunkte auf 6,5 Prozent. Auch in Niedersachsen gab es weniger Arbeitslose.

01.07.2014