Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Samuel Hüstebeck ist auf der Strecke dabei
Die Region Göttingen Samuel Hüstebeck ist auf der Strecke dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 28.08.2019
Der Gewinner bekommt im Skoda Automarkt Göttingen seinen Preis überreicht: (v.l.) René Plaskuda, Ole Schum, Gewinner Samuel Hüstebeck, Diana Schulze und Stephan Schmidt. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Göttingen

Als einziger Fan wird er einen einzigartigen Einblick erhalten: Samuel Hüstebeck wird die dritte Etappe des Radrennens Deutschland Tour, die am 31. August von Göttingen nach Eisenach führt, als VIP-Fan vom Materialwagen aus verfolgen können. Der 17-Jährige setzte sich beim Telefonvoting durch und entschied somit das gemeinsame Gewinnspiel des Tageblatt-Sportportals SPORTBUZZER und des Skoda Automarkts Göttingen für sich.

Hüstebeck wird aber nicht nur im Materialwagen mitfahren dürfen. Der Skoda Automarkt Göttingen hat noch nachlegt: Der 17-Jährige hat eine Übernachtung für zwei Personen in einem Eisenacher Vier-Sterne-Hotel gewonnen. Eisenach ist Zielort der dritten Etappe. Dort wartet auf Hüstebeck zudem ein Vier-Gänge-Menü im hochwertigen Restaurant Turmschänke. Mit einem Shuttle wird er am Folgetag zurück nach Göttingen gefahren.

Internetvideo motivierte 17-Jährigen zur Teilnahme

Am Dienstag bekam Hülstebeck den Gewinn im Skoda Automarkt überreicht. Für sein Bewerbungsvideo, in dem er eine Trainingsfahrt kurz vor Sankt Andreasberg absolvierte, waren die meisten Anrufe eingegangen. „Ich freue mich sehr. Anfang des Jahres habe ich im Internet ein Video gesehen, wo jemand im Materialwagen mitfahren durfte. Ich dachte mir, es wäre richtig cool, das auch mal zu erleben“, sagte der 17-Jährige.

„Ich hoffe, dass ich viele interessante Einblicke in die Abläufe eines so großen Radrennens bekomme.“ Seinem Idol, Sprint-As Pascal Ackermann auf der Strecke zu begegnen, wäre „ein Traum“, so Hüstebeck. Die Übernachtung und das Essen, die das Gewinn-Paket abrunden, seien für ihn eine „positive Überraschung“ gewesen.

Skoda seit mehr als 100 Jahren mit Radsport verbunden

Der Skoda Automarkt Göttingen ist Sponsor der Deutschland Tour. „Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei Skoda bis in die Anfänge der Unternehmenshistorie zurück. Schon vor 123 Jahren wurde eine Fahrradmanufaktur gegründet, mit der alles begann. Aus diesem Grund ist es für uns selbstverständlich, als Partner der Deutschlandtour dabei zu sein“, erläuterte Geschäftsführer Patrick Seufer. Der Automarkt wird sich am Freitag im Zielbereich unter anderem mit vier Fahrzeugen bei der „Skoda Road-Show“ präsentieren.

Die Vorfreude auf die Deutschlandtour 2019 steige jeden Tag, so Seufer: „Wir können uns auf ein Spitzensportereignis in Göttingen freuen, wo nicht nur mehr als 130 Profiradsportler vertreten sind, sondern Radsportbegeisterte auch selbst aktiv werden können.“ Auch für Samuel Hüstebeck gilt: Mittendrin statt nur dabei. Näher am Geschehen sind nur die Fahrer selbst.

Von Filip Donth

Göttingen Göttinger Verein finanziert Typisierungen Zehn Jahre Hoffnung: 11 000 potenzielle Lebensretter

Durch die Finanzierung von Typisierungsaktionen in der Region kämpft der Göttinger Verein Hoffnung seit zehn Jahren gegen Blutkrebs. Die Verantwortlichen haben nun Bilanz zu ihrer Arbeit gezogen.

28.08.2019

Der gewaltsame Tod eines 28-Jährigen in der Göttinger Innenstadt wird doch kein Fall für den Bundesgerichtshof. Der Angeklagte hat seine Revision gegen das Urteil des Landgerichts Göttingen zurückgenommen.

29.08.2019

Der gewaltsame Tod eines 28-Jährigen in der Göttinger Innenstadt wird doch kein Fall für den Bundesgerichtshof. Der Angeklagte hat seine Revision gegen das Urteil des Landgerichts Göttingen zurückgenommen.

28.08.2019