Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sascha Grammel präsentiert sein Programm„Ich find’s lustig“
Die Region Göttingen Sascha Grammel präsentiert sein Programm„Ich find’s lustig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 24.08.2018
Comedian Sascha Grammel gastierte am Donnerstag mit seinem aktuellen Programm „Ich find’s lustig“ in der ausverkauften Lokhalle. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Ganz ohne Zweifel, der bauchredende Komiker aus Spandau liebt seine Puppen über alles. Anders sind ihr Aussehen, ihre Charaktere und die teils völlig absurden Dialoge gar nicht zu erklären. Und dafür wiederum liebt ihn sein Publikum. Vom Erstklässler bis zum betagten Rentner waren in der Lokhalle sämtliche Altersklassen vertreten. Darunter zahlreiche Wiederholungstäter, wie deren Shirts mit den Titeln vorangegangener Programme zeigten. Alina (9) aus Dransfeld ist mit den Eltern und den Großeltern in die Halle gekommen. Sie kennt Grammel nur aus dem Fernsehen und ist jetzt verdammt gespannt, wie so eine Show live funktioniert. Als Schildkröten-Fan freut sie sich natürlich ganz besonders auf Josie.

Frech und vorlaut

„Willkommen im Saunaclub Göttingen“, ruft Grammel ins Publikum, das in der unklimatisierten Location schwitzt. Er sucht, während er durch die Reihen der Besucher geht, das Wort des Tages. „Gänseliesel“ setzt sich nach Applaus-Abstimmung gegen „Ahle Worscht“, das müssen Fans aus Nordhessen gewesen sein, und „Vollpfosten“, von einem Security genannt, durch. Immer wieder wird der Comedian Göttingens Wahrzeichen ab jetzt in sein Programm einflechten. Frederic Freiherr von Furchensumpf ist Grammels bester Freund, nur merkt man das nicht immer. Frech und vorlaut duelliert sich der Adler-Fasan mit seinem Puppenspieler. Wenn der Bauchredner das selbsternannte „Orakel von Göttingen“ sagen lässt: „Ich weiß immer schon vorher, was Du sagst“, entspinnt sich daraus ein herrlich witziger und merklich spontaner Dialog. Das ständig maulende „Neej“ des niedlichen holländischen Käses gerät, ebenso wie das Gänseliesel, zum viel belachten Running Gag und die Herzen fliegen dem Mann mit der blonden Ananas-Frisur nur so zu.

Die arme Socke Rüdiger wird heute mit Stoffärmchen und riesigen-Augen gepimpt und gewährt so einen Blick in die Gefühlswelt einer Puppe – inklusive Bauchredner-Lehrgang und Salz-A-Rhythmus. Herr Schröder, ehemaliger außerirdischer Losverkäufer, hat zum vier- bis sechsarmigem Zahnarzt umgeschult („Vom Milchzahn bis zum Vollgebiss – Doktor Schröder hilft gewiss“) bietet seinem Herrn und Meister schwungvoll Paroli. Coole Koteletten gegen heiße Ohren, Aronal gegen Elmex und Oral B gegen Egal C. Die Besucher quietschen vor Vergnügen. Wenn Grammel dem Zahnarzt mit offenem Mund gegenüber steht und ihn sagen lässt. „Wenn sie die Schnute aufhaben, kann ich nichts sagen“, ist das hochintelligente Komik auf mehreren Ebenen, die das Publikum zu Szenenapplaus hinreißt Sprechstundenhilfe Ursula hat sich inzwischen fortgebildet, doch Schröder sagt: Hast du Rheuma oder Gicht, hilft Dir auch die Zahnfee nicht.

Geldautomat in Göttingen

Für Schildkröte Josie ist heute ein ganz besonderer Tag. Sie feiert ihren 114. Geburtstag, mit großem Applaus und dichtem, bunten Konfettiregen. Das gefällt auch Alina aus Dransfeld. Sie und alle anderen kommen in den Genuss einer Zeitreise und erleben eine wunderbar gespielte Baby-Josie, die sich einen Bausparvertrag wünscht und später Geldautomat in Göttingen werden will. Mieze, berlinernder Fisch, der seinem Herrchen zuliebe eine Katze spielt („Über Wasser kann ich gucken wie ein Iltis“), reißt die Besucher zu Lachtränen hin und schließlich findet Grammel in Professor Dr. Peter Hacke seinen Meister. Die „Mama Miracoli“ der Ernährungswissenschaft schilt ihn: „Es reicht nicht, wenn sie die Texte auswendig lernen, sie müssen sie auch begreifen.“

Von Christoph Mischke

Drachenboote, Macbeth für Anfänger und ein 24-Stunden-Schwimmen – in der Region ist auch am Wochenende wieder viel los.

24.08.2018
Göttingen Trödel in Treuenhagen - Flohmarkt im Kieseekarree

Die Nachbarschaftsgruppe Geismar/Treuenhagen organisiert am Sonntag, 26. August, von 11 bis 18 Uhr einen Flohmarkt. An bislang 70 Plätzen wird Trödel angeboten.

24.08.2018

Der lange Sommer hat auch dem Open-Air-Kino im Freibad Brauweg hohe Besucherzahlen beschert: Mehr als 10 000 Filmfans kamen bislang zu den Vorstellungen.

24.08.2018