Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schießerei Hardegsen: 25-Jähriger auf Weg der Besserung
Die Region Göttingen Schießerei Hardegsen: 25-Jähriger auf Weg der Besserung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 19.03.2013
Von Jürgen Gückel
Tatort gegenüber dem Rathaus Hardegsen: Das Lokal bleibt zu.
Tatort gegenüber dem Rathaus Hardegsen: Das Lokal bleibt zu. Quelle: Heller
Anzeige
Hardegsen

Nach eine Notoperation konnte der Familienvater mit türkischer Staatsangehörigkeit am Dienstag von der Intensiv- auf eine Normalstation verlegt werden. Sein Bruder befindet sich in Untersuchungshaft.

Das Amtsgericht Northeim bestätigte am Dienstag dringenden Tatverdacht des versuchten Totschlags gegen den 38 Jahre alten Northeimer. Er sei am Sonntagabend nach 22 Uhr mit einer Schusswaffe vor dem Lokal seines jüngeren Bruders aufgetaucht und habe durch die verschlossene Glastür auf den 25-Jährigen gefeuert, als dieser nicht öffnete.

Das Projektil habe erst das Glas, dann einen Arm durchschlagen und sei in den Brustkorb gedrungen. Zum Motiv gibt es keine Neuigkeiten: seit langem andauernder Familienstreit wird angenommen.

Die Polizei Northeim sucht jetzt dringend Zeugen, die in der Nacht zu Montag zwischen 22 und 22.30 Uhr in der Nähe des Imbisses in der Straße Vor dem Tore Beobachtungen gemacht haben. Sie sollen sich ausnahmslos unter Telefon 0 55 51 / 7 00 50 bei der Polizeidienststelle Northeim melden.

Mehr zum Thema
Göttingen Familienältester feuert mit Pistole auf dreifachen Familienvater - Schießerei in Hardegsen: Blutiger Streit unter Brüdern

Weil er mit einer Pistole durch die Eingangstür der Pizzeria Dé ti, gegenüber dem Rathaus in Hardegsen, auf seinen jüngeren Bruder (25) gefeuert hat, wird gegen einen 38 Jahre alten Türken aus Northeim wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der Älteste der Familie soll am Sonntagabend gegen 22.25 Uhr seinen Bruder aufgesucht und durch das Glas auf ihn gefeuert haben, als der Jüngere hinter der Pizzeriatür stand.

Jürgen Gückel 19.03.2013

Ein 25 Jahre alter Imbiss-Betreiber aus Hardegsen (Kreis Northeim) ist am späten Sonntagabend offenbar von seinem Bruder angeschossen und schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter sei am Montag in seiner Wohnung festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Gegen ihn sei ein Verfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet worden.

18.03.2013

Der Betreiber eines Imbisses in Hardegsen ist am späten Sonntagabend in seinem Geschäft angeschossen und schwer verletzt worden. Der Tat dringend verdächtigt wird ein Bruder des Opfers.

18.03.2013