Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schilder gegen Hundehaufen
Die Region Göttingen Schilder gegen Hundehaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 07.07.2011
Schildermaler des Awo-Schulkinderhauses: Valentin, Antonija, Leeroy und Maja (von links).
Schildermaler des Awo-Schulkinderhauses: Valentin, Antonija, Leeroy und Maja (von links). Quelle: PH
Anzeige
Bovenden

Die Idee stamme aus dem Kinder- und Jugendforum vom vergangenen Herbst, erzählt Thomas Brandes vom Flecken Bovenden. Kinder und Jugendliche hatten dort über zu viel Hundekot im Ort geklagt. Bürgermeisterin Heidrun Bäcker (SPD) appellierte an den Nachwuchs, selbst tätig zu werden und Schilder zu entwerfen.

Brandes brachte die Idee ins Rollen, er gab sie weiter ins Schulkinderhaus. Mit Hilfe der Erzieherin Frauke Kaster machten sich zehn Kinder an die Arbeit und gestalteten elf ausdrucksstarke Verbotstafeln. „Keine Hundehaufen“ werden die Hundehalter nun an der Bank gegenüber dem Schulhof ermahnt. Ein weiteres Schild steht in der Nähe der Tennisplätze. Auch die übrigen Verbotsschilder sollen nach den Sommerferien noch einen Platz in Bovenden finden.

„Die Kinder haben begeistert mitgemacht“, lobt Brandes. Nun will auch die Verwaltung ihren Teil beitragen. Drei „Hundetoiletten“ mit Beutelchen für die unerwünschten Hinterlassenschaften sollen entsprechend dem Ortsratsbeschluss in Bovenden aufgestellt werden.

Von Ute Lawrenz