Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wird Feuerwehr im Landkreis zum Schulfach?
Die Region Göttingen Wird Feuerwehr im Landkreis zum Schulfach?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.04.2019
Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren im Jahr 2018 im Feuerwehrzentrum Potzwenden. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Der Mitgliederschwund der Freiwilligen Feuerwehren bereitet der Kreistagsgruppe Kopfzerbrechen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken soll die Landkreisverwaltung dabei helfen, je ein Pilotprojekt Feuerwehr als Wahlfach oder AG an einer Berufsschule und an einer allgemeinbildenden Schule einzurichten. Damit sollen den Schülern die Aufgaben der Feuerwehr näher gebracht werden.

Theoretische und praktische Prüfung

Der Plan der Gruppe sieht eine feuerwehrtechnische Grundausbildung vor, organisiert als praxisorientierter Unterricht mit anschließender theoretischer und praktischer Prüfung. Die teilnehmenden Schüler würden auf diese Weise zu Truppmännern und Truppfrauen ausgebildet, so das Vorhaben.

70 Stunden soll der Unterricht umfassen. Vermittelt würden dabei werden unter anderem „Fahrzeug- und Gerätekunde, rechtliche Grundlagen und Wissenswertes rund ums Löschen und Retten inklusive vorbeugendem Brandschutz, haben die Abgeordneten in ihrem Antrag formuliert. Praktisch geübt würden unter anderem das Funken und Löschen sowie lebensrettende Sofortmaßnahmen. Und: „Die Erste-Hilfe-Ausbildung können die Jugendlichen gleich für den Führerschein nutzen.“

„Säule der Nachwuchsgewinnung“

Ihren Antrag sieht die Gruppe als Beitrag, „das Ehrenamt zu fördern und zu stärken sowie als konkrete Werbung um den Nachwuchs“. Neben der Jugendfeuerwehr könne die „Feuerwehrklasse“ „eine weitere Säule der Nachwuchsgewinnung“ werden. Die Erfahrungen mit entsprechenden Pilotprojekten beispielsweise in Süddeutschland und in der Stadt Norden zeigten, dass im Anschluss an einen solchen Kurs einige junge Menschen stets in die Freiwillige Feuerwehr einträten. Sollte der Schulausschuss den Antrag für gut befinden und der Kreistag ihn beschließen, so soll die Kreisverwaltung Gespräche mit den Schulen, dem Kreisbrandmeister und den Kreisfeuerwehrverbänden führen.

Der Schulausschuss des Landkreises tagt am Donnerstag, 25. April, im großen Saal der Kurt-Schröder-Halle, Berufsbildende Schulen II, Neustädter Tor 6 in Osterode. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr.

Von Peter Krüger-Lenz

Schweizer Forscher wollen herausgefunden haben, dass Männerbärte schmutziger sind als Hundefell. Das erklärt einiges.

19.04.2019
Göttingen Kolumne „Mein Landleben“ - Osterholz fahren

An Ostern ein Feuer zu entzünden, ist eine uralte Tradition. Tageblatt-Kolumnistin Anke Weber beschreibt, wie sie das Osterfeuer-Brauchtum auf dem Land erlebt.

19.04.2019
Göttingen Ehrenamt in der Region - Anpacken fürs Osterfeuer

Ostern ohne Osterfeuer ist für viele Südniedersachsen wie Weihnachten ohne Baum. Dafür, dass die Einen bei Bier und Bratwurst in die Flammen gucken können, packen Andere derzeit kräftig an.

19.04.2019