Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schuldenfalle durch „Albtraum“ Miete: Aktionstage in Göttingen
Die Region Göttingen Schuldenfalle durch „Albtraum“ Miete: Aktionstage in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 31.05.2019
Mietzahlungen können Haushaltseinkommen drastisch dezimieren: Blick auf die Göttinger Südstadt. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Mitglieder verschiedener Verbände werden diesen sozialen Anspruch am Dienstag, 4., und Donnerstag, 6. Juni, erläutern.

Die Schuldnerberatung der Awo Göttingen, die Schuldnerberatung der Anlaufstelle Kontakt in Krisen, die Beratungsstelle Wiesenstraße der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten, der DMB Mieterverein Göttingen, die Straßensozialarbeit im Diakonieverband Göttingen (Straso), der DGB (Region Südniedersachsen/Harz), das Weststadtzentrum, das Nachbarschafszentrum Grone und die Mieterinitiative „IN-Grone“ nehmen in der das Thema „Albtraum Miete in den Fokus“, so Straso-Leiter Mike Wacker.

Veranstaltungen im Weststadt- und im Nachbarschaftszentrum

Die erste Veranstaltung beginnt am Dienstag um 11 Uhr im Weststadtzentrum an der Pfalz-Grona-Breite 84 (bis 13 Uhr); die zweite am Donnerstag um 15 Uhr im Nachbarschaftszentrum Grone an der Deisterstraße 10 (bis 17 Uhr). Beide Diskussionsrunden sind öffentlich. Wacker: „Es soll sich über die Situation am Wohnungsmarkt ausgetauscht und es sollen Forderungen an die Politik entwickelt und gestellt werden.“

„Für Überschuldete entwickelt sich der Wohnungsmarkt in Göttingen immer schneller zu einer kaum noch zu bewältigenden finanziellen Belastung. In dieser dramatischen Form gab es das in der Vergangenheit nicht.“, betont Thomas Bode von der Schuldnerberatung der Awo. „Für viele unserer Ratsuchenden wird die monatliche Mietzahlung immer mehr zum Albtraum.“

Besonders betroffen sind Bezieher niedriger und mittlerer Einkommen

Besonders bei Beziehern niedriger und mittlerer Einkommen „frisst die Mietzahlung so viel Haushaltseinkommen auf, dass die Menschen allein wegen der Mieten mit einem Bein in der Schuldenfalle stecken“.

Das „Grundproblem“ sei der „dramatisch enge Göttinger Wohnungsmarkt“, so Bode. „Er führt dazu, dass viele Menschen Schwierigkeiten haben, Zugang zu bezahlbarem Wohnraum zu bekommen. Schulden sind ein wichtiger Aspekt. Aber lange nicht das einzige Problem.“

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Neue Glocken für St. Albani Göttingen - Jetzt ist das Quartett komplett

Einen historischen Moment haben etwa 400 Schaulustige am Freitag in Göttingen erlebt. Die evangelisch-lutherische St.-Albani-Kirche hat zwei neue Glocken bekommen. Zwei echte Schwergewichte, die auf die Töne B und C klingen.

31.05.2019
Göttingen Kolumne „Mein Landleben“ - Gutschein verpflichtet

Mit Gutscheinen verhält es sich so ähnlich wie mit Rechnungen, schreibt Tageblatt-Kolumnistin Anke Weber: Werden sie nicht direkt bearbeitet, geraten sie leicht in Vergessenheit.

31.05.2019

Einen Werbeeffekt verspricht sich der Rat der Stadt Hardegsen von zwei neuen Logos für den städtischen Wildpark. Eine Jury hat die Logos aus elf eingereichten Vorschlägen ausgewählt.

03.06.2019