Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schweinskopf an Moschee abgelegt
Die Region Göttingen Schweinskopf an Moschee abgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 21.09.2012
Von Jörn Barke
Der Vorstand der türkischen Ditib-Moschee (Foto) zeigt sich besorgt. An der Moschee einer Nachbargemeinde sei schon einmal ein abgehackter und blutiger Schweinskopf mit einem Hakenkreuz hinterlassen worden sein.
Der Vorstand der türkischen Ditib-Moschee (Foto) zeigt sich besorgt. An der Moschee einer Nachbargemeinde sei schon einmal ein abgehackter und blutiger Schweinskopf mit einem Hakenkreuz hinterlassen worden sein. Quelle: SPF
Anzeige
Göttingen

An der Moschee einer Nachbargemeinde sei schon einmal ein abgehackter und blutiger Schweinskopf mit einem Hakenkreuz hinterlassen worden, heißt es in einer Mitteilung. In der Vergangenheit sei die Ditib-Moschee mehrfach mit Steinen beworfen worden, Drohbriefe seien eingegangen.

Ein Hakenkreuz sei auf der Eingangstür eingeritzt worden. Das habe zu einer Videoüberwachung des Gebäudes geführt. Dabei sei die Gemeinde angetreten, um den Prozess der Integration voranzutreiben und ein verständnisvolles Miteinander ohne Vorurteile zu schaffen. Trotz dieser engagierten Integrationsarbeit sie jedoch „eine steigende Rate an antiislamischen Taten gegenüber unserer Moschee und unseren Nachbargemeinden leider nicht mehr abzustreiten“.