Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Selbsthilfe für Frauen mit Sportverletzungen
Die Region Göttingen Selbsthilfe für Frauen mit Sportverletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 31.12.2017
Sportverletzungen können langwierige Therapien erfordern. Quelle: DPA
Anzeige
Göttingen

Die Selbsthilfegruppe für Frauen mit Sportverletzungen sucht weitere Gründungsmitglieder. Unterstützt und begleitet wird die Gruppe von der Göttinger Kontakt- und Informations- und Beratungsstelle (KIBIS).

In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ein gleiches körperliches oder psychisches Problem haben. Zum Beispiel zum Umgang mit chronischen oder seltenen Krankheiten. In Göttingen vermittelt die KIBIS interessierte Menschen in entsprechende Selbsthilfegruppen. Wenn es zu einem Thema keine passende Gruppe gibt, unterstützt die Beratungsstelle die Gründung einer neuen Gruppe.

Anzeige

In der geplanten Gruppe für Frauen mit Sportverletzungen soll es nach Angaben der KIBIS darum gehen, Erfahrungen und praktische Übungen auszutauschen, sowie sich im Umgang mit den durch die Verletzung entstehenden psychischen Belastungen zu unterstützen. Zudem seien gemeinschaftliche Aktionen zu gesundheitlichen und sportlichen Themen angedacht, um Alternativen für die Auszeit zu finden.

Interessierte können sich bei der KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen, Lange-Geismar-Straße 82, unter Telefon 0551/486766 oder online unter selbsthilfe-goettingen.de informieren.

Von Madita Eggers

Göttingen Debatte um Wölfe in Niedersachsen - Ehbrecht fordert Aufnahme der Wölfe ins Jagdrecht
31.12.2017
Marketing der Stadt soll in neuer GmbH gebündelt werden - Mehr Selbstbewusstsein
14.01.2018
31.12.2017