Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sexualstraftäter aus LKH Moringen überfällt erneut junges Mädchen
Die Region Göttingen Sexualstraftäter aus LKH Moringen überfällt erneut junges Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 17.08.2011
Täter aus Maßregelvollzug in Moringen überfällt 15-Jährige.
Täter aus Maßregelvollzug in Moringen überfällt 15-Jährige. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Northeim

Dabei sei er dicht neben einer 15-jährigen Fußgängerin durch eine Pfütze gefahren, so dass ihre Kleidung beschmutzt wurde. Zunächst habe er sich bei der Jugendlichen entschuldigt, dann sei er ihr gefolgt, habe plötzlich ihren Oberkörper umklammert und ihr den Mund zugehalten. Die 15-Jährige konnte sich zunächst losreißen, doch der Mann verfolgte sie weiter und brachte sie zu Fall. Schließlich gelang ihr nach weiterer heftiger Gegenwehr die Flucht.

Die 15-Jährige hatte nach dem Vorfall, der sich bereits in der vergangenen Woche ereignete, umgehend Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Die Ermittler hatten aufgrund des Tatmusters sehr schnell den 25-jährigen Patienten des Maßregelvollzugszentrums in Moringen im Verdacht. Dieser hatte bei früheren Sexualstraftaten eine ähnliche Vorgehensweise an den Tag gelegt. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass er an dem Tattag Ausgang gehabt hatte. Aufgrund der Zeugenaussage des Opfers habe sich der Tatverdacht dann weiter konkretisiert, sagte ein Polizeisprecher.

Der 25-Jährige habe die Tat eingeräumt, sagte der Ärztliche Direktor des Maßregelvollzugszentrums in Moringen, Dirk Hesse. Die Klinik habe ihm sofort nach Bekanntwerden des Verdachts alle weiteren Ausgänge untersagt. Der 25-Jährige habe bereits seit mehreren Jahren Lockerungen erhalten. Seit 2004 habe er gemeinschaftliche Ausgänge machen dürfen, seit zweieinhalb Jahren auch allein. Bis zu dem neuen Vorfall sei seine Therapie sehr erfolgreich verlaufen, er habe sich auch beruflich weiterentwickelt. Bislang sei noch unklar, was den Rückfall ausgelöst habe.

Der aus dem Raum Northeim stammende 25-Jährige befindet sich seit 2002 wegen mehrerer Sexualdelikte im Maßregelvollzug des Landeskrankenhauses für psychisch kranke Straftäter in Moringen. Er hatte unter anderem im Juli 2002 versucht, eine 37-jährige Joggerin an den Kiesteichen im Northeimer Ortsteil Edesheim zu vergewaltigen. Dabei hatte er die Frau mit einem Messer bedroht, sie am Hals gewürgt und in ein Gebüsch gezogen. Erst nach längerer Gegenwehr hatte sich die Frau befreien können. Auch bei diesem Vorfall war der Täter mit einem Fahrrad unterwegs gewesen. Zwei Wochen zuvor hatte er ein neunjähriges Mädchen in den Northeimer Wallanlagen überfallen und sexuell genötigt. Dem Kind gelang es schließlich, sich aus seiner Gewalt zu befreien.

Die Serie von Sexualstraftaten hatte damals erhebliche Beunruhigung in der Northeimer Bevölkerung ausgelöst. Ein psychiatrisches Gutachten attestierte dem zur Tatzeit 16-Jährigen, der bereits an seinem früheren Wohnort im Landkreis Goslar durch verschiedene Sittlichkeitsdelikte auffällig geworden war, eine erheblich verminderte Schuldfähigkeit. Das Landgericht Göttingen verurteilte ihn wegen versuchter Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Kindern zur unbefristeten Unterbringung in der Psychiatrie.

pid/nie