Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sexueller Missbrauch von Kindern: Polizei fahndet nach Eric J. aus Göttingen
Die Region Göttingen Sexueller Missbrauch von Kindern: Polizei fahndet nach Eric J. aus Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 11.08.2019
Die Polizei sucht nach dem mutmaßlichen Kinderschänder Eric J. aus Göttingen. Quelle: Collage/dpa/LKA Niedersachsen
Anzeige
Göttingen

Es geht um schweren sexuellen Missbrauch von Kindern – deshalb fahndet die Polizei nach Eric J. aus Göttingen. Der ist bereits seit dem Frühjahr 2018 auf der Flucht. Die Polizei sucht nun vor allem im Grenzgebiet zwischen Deutschland und der Schweiz nach dem 58-jährigen. Gegen ihn liegt ein internationaler Haftbefehl vor.

Bis Anfang 2018 in Göttingen gelebt

Auf der Flucht ist Eric J. nach Tageblatt-Informationen bereits seit Frühjahr 2018. Bis etwa Anfang des Jahres 2018 hatte er in Göttingen gelebt. Zu den Hintergründen der Taten, die dem 58-Jährigen zur Last gelegt werden, äußert sich die Polizei Göttingen aus Gründen des Opferschutzes derzeit nicht. Da aber die Fahndung bislang keinen Erfolg hatte, ist der aktuelle Aufruf mit Foto des Verdächtigen veröffentlicht worden.

Im Fahndungsaufruf, der auf der Website des Landeskriminalamtes Niedersachsen zu finden ist, wird Eric J. als kommunikativ und mit guten Englischkenntnissen versehen beschrieben. Er sei naturverbunden, handwerklich begabt und zuletzt im November 2018 mit einem roten Fahrrad im Grenzgebiet zur Schweiz gesehen worden. Mögliche Aufenthaltsorte sind dem Fahndungsaufruf zufolge Süddeutschland oder das angrenzende Ausland: Schweiz, Italien, Frankreich, Österreich und Kroatien.

Aussehen möglicherweise verändert

Die Polizei beschreibt Eric J. so: 1,73 Meter groß, sportliche, schlanke Figur und Brillenträger. Sein Aussehen könne er allerdings inzwischen vorsätzlich erheblich geändert haben. Die Polizei mutmaßt, dass J. nur über geringe Barmittel verfügen dürfte und seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs bestreite.

Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer +49 151-18214551 entgegen. Bislang sind nach Tageblatt-Informationen etwa 15 Hinweise eingegangen, die am Anfang der Woche ausgewertet werden sollen.

Sie erreichen den Autor unter:

E-Mail: c.oppermann@goettinger-tageblatt.de

Twitter: https://twitter.com/tooppermann

Facebook: https://www.facebook.com/christoph.oppermann

Von Christoph Oppermann

Über die Mieten in städtischen Flüchtlingsunterkünften diskutieren die Mitglieder des Sozialausschusses. Sie sollen für Erwerbstätige angehoben werden.

11.08.2019
Göttingen Mehr Unterstützung für einkommensschwache Familien Preis für Schulessen im Landkreis Göttingen über Bundesdurchschnitt

Die generelle Übernahme der Kosten für das Schulessen gibt es im Landkreis Göttingen nicht, mit der Ausweitung des Teilhabe- und Bildungspaketes durch den Bund haben jetzt aber mehr einkommensschwache Familien die Chance, eine Unterstützung zu erhalten. Dass der Preis für ein Schulessen in der Region über dem Bundesdurchschnitt liegt, ist nicht unbedingt ein negatives Zeichen, es geht auch um die Qualität des Essens.

11.08.2019

Wo einst Pflanzen und Saaten verkauft wurden, dreht sich bald alles um Licht. Am Sonnabend konnten Besucher schauen, was aus „Samen-Kröbel“ wird.

11.08.2019