Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei ohne private Sicherheitsdienste
Die Region Göttingen Polizei ohne private Sicherheitsdienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 14.01.2018
Betonpoller in der Innenstadt zum Schutz des Weihnachtsmarkts vor Anschlägen. Quelle: Swen Pförtner
Göttingen

Bei der Absicherung des Weihnachtsmarktes einschließlich des Schutzes vor möglichen Angriffen wird unter anderem von privaten Sicherheitsdiensten vorgenommen. Diese aber sind aber nicht im Auftrag der Göttinger Polizei unterwegs. Solche Dienste würden von den Veranstaltern des Weihnachtsmarktes eingesetzt, erklärt die Polizeiinspektion Göttingen. Derzeit habe die Stadtverwaltung solche Sicherheitsdienste engagiert.

Die Erhöhung der polizeilichen Präsenz, teilt die Polizei weiter mit, „erfolgt ausschließlich durch eigene Kräfte, die teilweise von der Zentralen Polizeidirektion unterstützt werden“. Dies liege vor allem an der langen Dauer des Weihnachtsmarkts, nicht aber an einer Personalknappheit vor dem Hintergrund langer Ausbildungszeiten.

Stadt, Polizei, Weihnachtsmarktbetreiber und -beschicker arbeiten derzeit eng zusammen, um ein im Vergleich zu früheren Jahren höheres Sicherheitsniveau zu etablieren. Hintergrund ist der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche eines radikalislamischen Attentäters vor einem Jahr und weitere entsprechende Ankündigungen des im Untergang begriffenen „Islamischen Staates“ in den vergangenen Monaten.

Nachdem im vergangenen Jahr sehr schnell und ohne die Möglichkeit langfristiger Vorbereitungen Sicherheitsmaßnahmen für den Göttinger Weihnachtsmarkt ergriffen werden mussten, ist die Sicherheitskooperation mittlerweile fest etabliert. Bei Großveranstaltungen jeglicher Art nehmen Polizei und Stadt im Vorfeld Kontakt mit den Veranstaltern auf, um ein Sicherheitskonzept aufzustellen und entsprechend umzusetzen.

Von Matthias Heinzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Studentenwerk investiert 26 Millionen Euro - Studentenwohnheime werden saniert

Die Wohnheime des Studentenwerkes in der Roten Straße und Burgstraße sollen 2018 saniert werden. Das sieht ein Grundsatzbeschluss des Stiftungsrates vom Donnerstag vor. Insgesamt stehen im kommenden Jahr 26 Millionen Euro für Investitionen und zwei Millionen Euro für Sanierungen bereit.

15.12.2017
Göttingen Bürgerrechtler fordern unabhängige Untersuchung - Polizei ermittelt gegen Kollegen

Nachdem es am Wochenende zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen von Polizei und Demonstranten gekommen ist, ermittelt jetzt Göttinger Polizisten gegen Kollegen einer Braunschweiger Einheit. Die Organisation „Bürger beobachten Polizei und Justiz“ fordert eine unabhängige Untersuchung.

18.12.2017

Die Verabschiedung des Haushalts für das Jahr 2018 steht auf der Tagesordnung des Kreistages am Mittwoch, 20. Dezember. Die Mehrheitsgruppe im Kreistag von SPD, Grünen und freien Wählern lobt den Budgetentwurf als „solide“ und „nahezu ausgeglichen“ und betont, damit seien „die Vorgaben des Zukunftsvertrages erfüllt“. Zudem würden die Gemeinden umfassend unterstützt.

14.01.2018