Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Silvesterkonzert des Ehepaar Wünsch in Gleichen
Die Region Göttingen Silvesterkonzert des Ehepaar Wünsch in Gleichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 02.01.2019
Das Ehepaar Wünsch hat ihr Musikhaus am Bielstein mit einem Konzert eingeweiht. Quelle: lel
Anzeige
Gleichen

Ein bis auf den letzten Platz ausgebuchter Saal, hingerissen lauschende Zuhörer und zwei Musiker, die alles teilen: Die Liebe zur klassischen Musik, die Liebe zueinander und die Arbeit am neuen Musikhaus am Bielstein. Eilika und Bernhard Wünsch haben ihren Traum verwirklicht und werden es weiter tun. Vier Jahre haben sie selbst mit der Unterstützung vieler Helfer das Haus in der Waldstraße 30 renoviert und zu einem Ort für die Musik gemacht.

Das macht sich bezahlt. „Wir haben erst vor zwei Wochen angefangen, für das Konzert zu werben“, sagt Eilika Wünsch. „Und trotzdem sind heute alle Plätze belegt.“ Unter den Besuchern sind neben Nachbarn aus Reinhausen und Familie aus ganz Deutschland auch Menschen wie Michael Groß aus Klein-Lengden, der über den Newsletter von dem Konzert erfahren hat. „Das wird hier ein ganz großartiger Ort, eine Perle für die Region“, sagt er begeistert.

„Ein Geschenk, dass sie hier gelandet sind“

Das Konzert überzeugt nicht nur durch die helle Sopranstimme von Eilika Wünsch und die Klavierbegleitung ihres Mannes – auch Besucher, die bisher keine Klassikliebhaber sind, kommen mit strahlendem Gesicht in die Pause. „Es ist ein Geschenk, dass sie hier gelandet sind“, sagt Christoph Bronstedt aus Reinhausen zu den Wünschs. Birgit Urban, die nebenan ihre Töpferwerkstatt betreibt, lobt auch das Miteinander: „Nicht nur Eilikas Stimme ist umwerfend, sondern auch die Nachbarschaft“. Ihr Mann Gerd sagt: „Die Moderation ist super und Bernhard spielt nicht nach Noten – der spielt mit und nach Gefühl“.

Eilika Wünsch singt Sopran, ihr Mann Bernhard begleitet sie am Klavier. Quelle: lel

In der Tat ordnet Wünsch Komponisten wie Brahms und Wolf ein, erzählt zu jedem Lied etwas zum Hintergrund. Zu „Was rafft mich auf in der Nacht, in der Nacht“ op. 32, Nr 1 von Brahms zitiert er Nietzsches Einordung, dass „Brahms nur deshalb so groß geworden sei, weil die Gesellschaft einen Antipoden zu Richard Wagner gebraucht hat“. Bei Liszt schlägt er die Brücke von der „Loreley“ zu seiner Frau, die ihn an die Sagengestalt erinnert, wenn sie ihr langes, blondes Haar kämmt.

Hochkarätige klassische Musik

Das Musikhaus am Bielstein erfüllt ein Bedürfnis in der Gemeinde: hochkarätige klassische Musik im nahen Umfeld. Als die vor fast fünf Jahren ihr Vorhaben äußerten, wurde auch Manfred Kuhlmann, Bürgermeister von Gleichen, sofort Unterstützer. „Das Anwesen stand zum Verkauf und ich habe mich dafür eingesetzt, dass die beiden ihr Projekt angehen können“.

Mit Wünschs Silvesterkonzert „Weltklassik für Sopran und Klavier – Schaurig schön – von guten und bösen Geistern“ eröffneten die beiden auch eine von nun an monatlich stattfindende Konzertreihe. Jeden ersten Sonnabend im Monat wird das Musikhaus von nun an bespielt. Die bundesweite Reihe „Weltklassik am Klavier“ hat in Gleichen einen weiteren Veranstaltungsort gefunden.

Das nächste Konzert findet bereits am Sonnabend, 5. Januar, um 17 Uhr statt. Zu Gast ist Luisa Borac mit ihrem Programm „So zart und musikreich – Clara Schumann zum 200. Geburtstag“. Reservierungen werden telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de entgegen genommen.

Von Lea Lang

Am ersten Werktag im neuen Jahr bringt stürmisches Wetter in Niedersachsen eine deutliche Abkühlung. In den nächsten Tagen könnte es stellenweise sogar schneien – auch in Göttingen.

02.01.2019
Göttingen Schnee und Glätte in Thüringen - Zwei Menschen bei Unfall auf A 38 verletzt

Zum Start des neuen Jahres war es auf Thüringens Autobahnen stellenweise glatt. Mehrere Unfälle waren die Folge. Auch auf der A 38 hat es am Mittwochmorgen gekracht.

02.01.2019

Auf der Autobahn 7 hat sich am Dienstag ein Unfall ereignet. Drei Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. In Richtung Norden wurde die A7 gesperrt.

01.01.2019