Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Führungen durch Sonderausstellung
Die Region Göttingen Führungen durch Sonderausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 22.01.2019
Führungen durch die Sonderausstellung zur Novemberrevolution 1918 in Göttingen bietet das Städtische Museum bis Juli an. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Unruhen und blutige Kämpfe gab es in Göttingen nicht, die Novemberrevolution 1918 und ihre Folgen haben aber auch die Leinestadt verändert. „Der rote Sonnabend. Facetten und Folgen der Novemberrevolution 1918 in Göttingen“ heißt die noch bis 7. Juli laufende Sonderausstellung im Städtischen Museum am Ritterplan. Um beim Gang durch die Ausstellung nicht den roten Faden zu verlieren, bietet das Museum im zweiwöchigen Turnus offene Sonntagsführungen an.

Die nächste Führung startet am Sonntag, 27. Januar, um 11.30 Uhr im Foyer des Museums und dauert eineinhalb Stunden. Anmeldungen sind nicht erforderlich, zusätzlich zum Eintrittspreis werden aber zwei Euro fällig.

Vortrag über Matrosenaufstand

Ebenfalls am 27. Januar hält Prof. Dr. Oliver Auge von der Kieler Christian-Albrechts-Universität um 15 Uhr einen Vortrag über den Kieler Matrosenaufstand von 1918. Auch dafür werden zuzüglich zum Eintritt zwei Euro erhoben.

Von Kuno Mahnkopf

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ruft für Sonnabend, 26. Januar, zur Kundgebung am Göttinger Gänseliesel auf. Unter dem Motto „Paragrafen 219a und 218 wegstreiken“ wird es Reden geben – auch von einer angeklagten Ärztin aus Kassel.

22.01.2019

Die Schau im Göttinger Kreishaus zeigt Werke von Künstlern, die in Konzentrationslagern ermordet worden sind oder den Holocaust überlebt haben. Ihre Erlebnisse haben sie in ihren Bildern dargestellt.

22.01.2019

Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Neu-Eichenberg“ plant für Freitag, 25. Januar, eine Demonstration gegen das geplante Logistikzentrum bei Neu-Eichenberg. Dann sollen die letzten Stellungnahmen von Bürgern gegen das Projekt abgegeben werden.

21.01.2019