Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sparkasse Göttingen erhält Bankdienstleistungen aufrecht
Die Region Göttingen Sparkasse Göttingen erhält Bankdienstleistungen aufrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 18.03.2020
Im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus schließt die Sparkasse Göttingen ab Donnerstag zwölf Filialen in Stadt und Landkreis. Quelle: Lucas Bäuml/dpa
Anzeige
Göttingen

Die Sparkasse Göttingen schließt in Stadt und Landkreis zwölf Filialen für den Publikumsverkehr. Hintergrund ist die sich ausbreitende Corona-Pandemie.

„Die Sparkasse Göttingen nimmt ihre Verantwortung für Kunden und Mitarbeiter sehr ernst und wird ihren Teil dazu beitragen, einerseits die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und andererseits die Bargeldversorgung für die Kunden zu gewährleisten“, heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Sie werde alles unternehmen, „um die Mehrzahl der Filialen zur Versorgung der Bevölkerung mit Bankdienstleistungen aufrecht zu erhalten“.

Anzeige

Folgende Filialen schließen

Zu den ergriffenen Maßnahmen gehören die vorübergehenden Schließungen der folgenden Filialen ab Donnerstag, 19. März:

  • Filiale Königsberger Straße
  • Filiale Godehardstraße
  • Filiale S-Spot
  • Filiale Lenglern
  • Filiale Elliehausen
  • Filiale Klinikum
  • Filiale Nonnenstieg
  • Filiale Nikolausberg
  • Filiale Treuenhagen
  • Filiale Friedland
  • Filiale Rittmarshausen
  • Filiale Holtenser Landstraße

Die SB-Bereiche inklusive der Geldautomaten dieser Filialen sollen wie gewohnt für die Kunden geöffnet bleiben. Bei persönlichen Anliegen würden Kunden die Berater unter den bekannten Telefonnummern und unter der zentralen Telefonnummer 0551 / 405-0 erreichen, teilt die Sparkasse mit.

Folgende Filialen bleiben geöffnet

Die nachfolgenden 13 Filialen stehen weiterhin für Serviceleistungen und Bargeldversorgung zur Verfügung:

  • Filiale Altes Rathaus Weender Straße 13/15
  • Filiale Kreishaus
  • Filiale Planckstraße
  • Filiale Weende
  • Filiale Bovenden
  • Filiale Adelebsen
  • Filiale Grone
  • Filiale Rosdorf
  • Filiale Geismar – Hauptstraße
  • Filiale Groß Schneen
  • Filiale Reinhausen
  • Filiale Ebergötzen
  • Filiale Charlottenburger Straße

Weil das Corona-Virus soll sich möglichst langsam ausbreiten soll, bittet die Sparkasse die Kunden, „persönliche Gespräche mit ihren Beraterinnen und Beratern bis auf Weiteres telefonisch zu führen“. Viele Finanzdienstleistungen könnten auch online über das Service-Center in der Internet-Filiale unter www.spk-goettingen.de erledigt werden.

Außerdem verweist die Sparkasse Göttingen auf die neue „Überallberatung“ im Internet auf ueberallberatung.de. Hier hätte Kunden die Möglichkeit, mit Sparkassen-Beratern per Video- oder Onlineberatung in Kontakt zu treten.

Sie erreichen den Autor unter

E-Mail: m.brakemeier@goettinger-tageblatt.de

Twitter: @soulmib

Von Michael Brakemeier

Anzeige