Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Was ist Wahrheit?
Die Region Göttingen Was ist Wahrheit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 03.01.2018
Der Historiker und Sachbuchautor Magnus Brechtken. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Mit der Frage „Was ist Wahrheit?“ befasst sich das Ökumenische Seminar. Die Veranstaltungsreihe der Göttinger Jacobi-Kirchengemeinde beginnt am Donnerstag, 11. Januar, mit dem Vortrag „Albert Speer – Leben und Legende“ von Magnus Brechtken.

Der Referent ist Historiker und lehrt als außerplanmäßiger Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im November 2017 erhielt Brechtken für sein Buch „Albrecht Speer. Eine deutsche Karriere“ den mit 15 000 Euro dotierten Sachbuchpreis von NDR Kultur. Sein Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte der Universität Göttingen statt und beginnt um 18 Uhr im Tagungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3.

Anzeige

Die weiteren Veranstaltungen des Ökumenischen Seminars beginnen donnerstags um 15.30 Uhr im Gemeindesaal St. Jacobi, Jacobikirchhof 2. Folgende Vorträge stehen auf dem Programm: „,Die Wahrheit wird euch frei machen.’ Warum der Streit um die Wahrheit unerlässlich ist“ von Prof. Dietrich Korsch, Marburg, am 18. Januar; Lesung: „G.E. Lessing: Nathan der Weise: Welches ist die wahre Religion?“ mit Prof. Peter Aufgebauer, Siegfried Herbst, Claudia Mattlin, Jörg Ulrich Meyer-Bothling, Dirk Tiedemann am 25. Januar; „Hans Burgkmairs d.Ä. Kreuzigungsdarstellungen und das Christus-Bild um 1500. Das Streben nach der historischen Wahrheit“ von Prof. Thomas Noll, Göttingen, am 1. Februar; „Unbequeme Wahrheiten: Die Studie über Rechtsextremismus in den neuen Bundesländern“ von Michael Lühmann und Marika Przybilla-Voss, Göttingen, am 8. Februar; „Wie viel Un-Wahrheit verträgt der Mensch?“ von Cornelia Scheid, Dr. Friedemann Baum, Dr. Peter Scheid, Göttingen am 15. Februar; „‚Fake News‘ und Politik“ von Prof. Andreas Busch, Göttingen, am 22. Februar.

Das Ökumenische Seminar wird mit vier Vorträgen im März fortgesetzt: „Die Wahrheit wissenschaftlicher Erkenntnisse“ von Prof. Joachim Block, Braunschweig, am 1. März; „“Wahrheit und Literatur: Susan Sontag trifft Thomas Mann“ von Dr. Kai Sina, Göttingen, am 8. März; „Straf- und Strafprozessrecht und Wahrheit“ von Prof. Uwe Murmann, Göttingen, am 15. März, und den Abschlussvortrag hält der Göttinger Historiker Prof. Peter Aufgebauter am 22. März unter dem Titel „Diktaturen und ihr Umgang mit der historischen Wahrheit“.

Von Angela Brünjes