Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Spielplätze in Geismar und Grone: Ortstermin mit Verwaltung und Anliegern
Die Region Göttingen Spielplätze in Geismar und Grone: Ortstermin mit Verwaltung und Anliegern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.06.2013
Von Katharina Klocke
Haben viele Wünsche für ihren Spielplatz an der Saalfelder Straße: Katharina (von links), Luisa und Svenja.
Haben viele Wünsche für ihren Spielplatz an der Saalfelder Straße: Katharina (von links), Luisa und Svenja. Quelle: KK
Anzeige
Geismar / Grone

Was sie nicht schreiben kann wie etwa „Rutsche“, malt sie einfach auf die Papiertafeln, die Ulrike Voges vom städtischen Fachdienst Grünflächen und ihre Kollegen aus dem Fachbereich Jugend aufgestellt haben, damit die Anlieger Anregungen für die Spielplatzsanierung an der Saalfelder Straße aufschreiben können.

Rund 20 Eltern und Kinder

Wie schon einen Tag zuvor am Schülerstieg in Grone konnten die rund 20 Eltern und Kinder in Geismar der Stadtverwaltung ihre Ideen vortragen.  Viele der Mütter und Väter gehören dem Spiel- und Begegnungsverein Geismar an. Derzeit gibt es an der Saalfelder Straße eine alte Schaukel, eine schmucklose betagte Rutsche und eine große Sandfläche, die nach bisherigen Vorstellungen der Verwaltung auch erhalten werden soll. Rund 40 000 Euro stehen dort für die Umgestaltung der Spielfläche zur Verfügung.

Kindgerechter Zugang ganz oben auf der Wunschliste

Ganz oben auf der Wunschliste von Kindern und Eltern steht  ein kindgerechter Zugang zu dem Areal. Bislang betreten kleine und große Besucher die Fläche durch ein großes, doppeltes Tor, „für Kinder ist das kaum zu bedienen“, sagt einer der erwachsenen Teilnehmer an der Planungsrunde vor Ort.

Großes Klettergerüst

Danach kommen Spielgeräte: Ein großes Klettergerüst mit Seilen und Wackelbrücke, die von Svenja gemalte neue Rutsche, Nestschaukeln und ein Tunnel sind einige der Anregungen, die die Verwaltung für ihre Planung berücksichtigen sollte. Weitere Wünsche sind ein Spielhaus, ein Karussell – und für ältere Kinder eine Tischtennisplatte mit Abstand zum Spielbereich der Kleinen.