Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen St. Jacobi Göttingen: Freitag-Musiken per Video erleben
Die Region Göttingen

St. Jacobi Göttingen: Freitag-Musiken per Video erleben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 19.11.2020
Diese Truheorgel ist Ende Oktober an St. Jacobi eingeweiht worden. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Da die traditionellen Freitagabend-Musiken in der Göttinger Jacobi-Kirche pandemiebedingt entfallen, stellt die Kantorei St. Jacobi an jedem Freitag eine Kantate von Johann Sebastian Bach online. Am 20. November erklinge ab 18 Uhr die Kantate „Wir müssen durch viel Trübsal gehen“, teilte die Pressestelle der Kantorei mit.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Es handele sich um Mitschnitte der ersten Bach-Tage an St. Jacobi, die vom 30. Oktober bis 1. November anlässlich der Einweihung der Truhenorgel veranstaltet worden seien. Am Freitag, 27. November, folgt demnach die Kantate „Ich armer Mensch, ich Sündenknecht“ (BWV 55), am 4. Dezember „Widerstehe doch der Sünde“ (BWV 54). Bereits online steht die Kantate „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust.

Anzeige

Kantaten auf der Homepage kostenlos abrufbar

Alle Kantaten seien auf jacobikantorei.de abrufbar. Das Ansehen des Videos sei kostenlos, so die Pressestelle. Solisten seien Anna Nesyba, Nicole Pieper, Andreas Fischer und Marian Müller sowie Mitglieder der Kantorei. Es spiele das Göttinger Barockorchester, an der neuen Truhenorgel geleitet von Kantor Stefan Kordes.

Von Stefan Kirchhoff