Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stadt Göttingen erteilt „Spielregeln“ für Straßenmusiker
Die Region Göttingen Stadt Göttingen erteilt „Spielregeln“ für Straßenmusiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 10.12.2018
Ein Straßenmusiker haut auf dem Weihnachtsmarkt in die Tasten. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Ob mit dem Didgeridoo oder dem Akkordeon: Gerade zur Adventszeit bringen viele Straßenmusiker ihre Instrumente in der Göttinger Altstadt zum Klinken. Auch einige Chöre singen Weihnachtslieder auf der Weender Straße. Doch dabei müssen sie sich nach Angaben der Göttinger Stadtverwaltung an bestimmte Regeln halten.

Musiker müssen, dem Niedersächsischen Straßengesetz zufolge, für gewöhnlich eine Erlaubnis einholen, wenn sie öffentlich spielen wollen. „Straßenmusik bereichert die Atmosphäre und sorgt für ein besonderes Flair in der Altstadt“, teilt jedoch die Stadtverwaltung mit. „Deshalb wird sie auch von vielen Passantinnen und Passanten gern gehört.“ Sie drückt daher ein Auge zu – aber nur, solange sich die Musiker an bestimmte „Spielregeln“ halten.

20 Minuten Musik, 20 Minuten Pause

Das Musizieren auf der Straße ist demnach werktags zwischen 10 und 20 Uhr erlaubt, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 20 Uhr. Während der Gottesdienste ist Straßenmusik in unmittelbarer Nähe zu einer Kirche nicht erlaubt. Auch genehmigte Veranstaltungen oder deren Vorbereitung dürfen nicht durch die Klänge gestört werden.

Musiker, egal ob Sänger oder Drehorgel-Spieler, dürfen 20 Minuten an einer Stelle ihr Können beweisen und müssen danach 20 Minuten pausieren. Wollen sie an einem anderen Ort weiterspielen, muss dieser außer Hörweite liegen. Sie dürfen keine Tonträger oder andere Produkte verkaufen. Ihre Musik darf nicht elektronisch verstärkt werden. Wollen mehr als vier Musiker als Gruppe auftreten, brauchen sie unbedingt eine Erlaubnis der Stadtverwaltung.

Die Anlieger, Passanten, Bewohner und Berufstätigen, die in der Innenstadt unterwegs sind, sollen sich nicht von der Straßenmusik gestört fühlen, teilt die Stadtverwaltung mit. Sollten die „Spielregeln“ nicht eingehalten werden, könnten die Polizei oder das Ordnungsamt das Musizieren jederzeit beenden.

Die „Spielregeln“ können online unter goe.de/strassenmusik nachgelesen werden. Telefonische Auskünfte geben das Ordnungsamt unter 05 51 / 4 00 30 40, die Innenstadtwache der Polizei unter 05 51 / 4 91 21 15 oder die Bauverwaltung unter 05 51 / 4 00 25 39.

Von Norma Jean Böger

Göttingen Polizei Göttingen - Wirksam gegen Einbrecher

Erneut informiert die Göttinger Polizei über wirksamen Einbruchschutz. Diesmal abends: am Mittwoch, 12. Dezember, ab 18 Uhr.

10.12.2018

Am Sonntag haben die jüdische Kultusgemeinde, das Jüdische Lehrhaus und das Restaurant Begegnungsstätte Löwenstein den Beginn des achten und damit letzten Tages des Chanukka-Festes gefeiert.

13.12.2018

Nach einem gewaltigen Boom in den Jahren 2015 und 2016 gibt es in der Region Göttingen wieder deutlich weniger Anträge auf einen Kleinen Waffenschein. In einigen Gemeinden hatte sich die Zahl verdreifacht.

10.12.2018