Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stadt will die Eröffnung des sanierten Adam-von-Trott-Wegs feiern
Die Region Göttingen Stadt will die Eröffnung des sanierten Adam-von-Trott-Wegs feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 14.06.2019
Wird in Kürze fertiggestellt: Adam-von-Trott-Weg mit der neu gebauten Appartementanlage An der Lutter. Quelle: Caspar
Anzeige
Weende

Die Eröffnung des von Grund auf sanierten Adam-von-Trott-Wegs soll mit den Anwohnern und der Wohnungsgenossenschaft gefeiert werden. Das hat die Stadt Göttingen dem Ortsrat Weende mitgeteilt.

Eine solche Feier hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende, Edgar Culp, in einem Antrag gefordert. Dem will die Verwaltung nachkommen, erfuhr der Ortsrat während seiner Sitzung am Donnerstag im Thiehaus. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) und Stadtbaurat Thomas Dienberg haben ihr Kommen angekündigt. Die Stadt will die Feier nun gemeinsam mit dem Ortsrat und der Wohnungsgenossenschaft planen.

Das Unternehmen hat auf einem ehemaligen Garagengrundstück das Appartementhaus An der Lutter errichtet. Für mehr als 20 Millionen Euro entstanden in der Nachbarschaft zum gleichnamigen Fachmarktzentrum gut 150 Wohnungen für Studierende sowie ein Café. Es wurde im Oktober vergangenen Jahres bezogen.

Benannt ist der Weg nach dem deutschen Juristen, Diplomaten und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Friedrich Adam von Trott zu Solz. Er hat Ende der 1920er-Jahre in Göttingen studiert, wo er dem Corps Saxonia beitrat. Wegen seiner Beteiligung am gescheiterten Attentat von 20. Juli 1944 ist er hingerichtet worden.

Von Michael Caspar

Immer mehr Kunden achten beim täglichen Einkauf auf das Thema Umweltverträglichkeit. In Göttingen haben einige Händler und Initiativen ihre Ideen und Konzepte beim sechsten „Social Entrepreneurship Meetup“ vorgestellt.

17.06.2019

Zwölf Finalisten, sieben Preise und Ideen mit großem Marktpotenzial: Zum dritten Mal hat die Uni Göttingen beim Lift-Off-Wettbewerb Gründungsprojekte von Studenten und Lehrenden ausgezeichnet.

14.06.2019

Er ist nur eine Stunde in Göttingen, spricht in dieser Zeit aber mehr, als andere in der doppelten Zeit. Gregor Gysi, der letzte Vorsitzende der SED, referierte im ausverkauften Alten Rathaus über sein Leben und die deutsch-deutsche Geschichte.

13.06.2019